14.12.2017 – Lost Expedition

Zu Weihnachten eine verlorene Expedition,
gab es das nicht vor vielen Jahrhunderten schon?
Maria und Josefs Reise nach Bethlehem,
war sicher streckenweise ähnlich unangenehm.
Doch haben sie nie aufgegeben und mit letzter Kraft,
trotz der wiedrigen Umstände, ein Wunder erschafft.

Ein solches Wunder auch im Spiel von Nöten ist,
damit man auch alle Abenteurer im Ziel antrifft.
Vorbei an tödlichen Gefahren und wilden Tieren
wird man leider häufig Expeditionsteilnehmer verlieren.
Sie opfern sich, damit einer erreicht die vergessene Stadt
sonst hätte diese Tortour gar keinen Sinn gehabt!

Heute waren im Brettspieladventskalender gleich drei Promokarten zu The Lost Expedition, erschienen bei Osprey Games. Für uns sind dies die ersten Promokarten zu dem Spiel, in Essen haben wir leider keine abbekommen, da der Verlag diese nur zusammen mit einem Kauf heraus gegeben hat. Blöd, wer schon zuvor das Geld investiert und daher kein Interesse an einem Erwerb hatte 🙁 Daher sind nun recht glücklich, dass wir wenigsten diese drei Promo-Karten in unserem Besitz wissen, die vor allem für die kompetitive Variante empfohlen werden. Alle Promo-Karten tragen halbe Nummern (5.5, 22.5, 30.5), damit keine Zahl für die Auslage in Reihenfolge doppelt ist.

Tag14-2017

Tag 14-2017 / Foto: Brettspielpoesie

Spiel: Lost Expedition
Verlag: Osprey GamesFrosted Games
Autor(en): Peer Sylvester
Erscheinungsjahr: 2017

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.