Brettspielbilder

Brettspiele bringen uns dazu miteinander zu agieren
weil sie auf den natürlichen Spieltrieb abzielen
egal ob wir hoch gewinnen oder chancenlos verlieren
wir sollten alle viel mehr gemeinsam spielen.
Spielen entspannt und entführt in neue Welten
in der oft ganz andere Regeln gelten.
Diese zu erkunden ist das vorherrschende Ziel
immer wieder, bei jedem neuen Spiel.

Brettspiele können so vieles. Sie bringen Menschen zusammen, sie können Kreativität fördern und einfach Spaß bereiten. Und manchmal kann man mit dem Spielmaterial auch Bilder kreieren. Und damit meine ich nicht die Gemälde auf den Karten von Mona Klecksa der Space Cowboys. Wo man übrigens ein Easter Egg finden kann, wisst ihr welches? (Vielleicht hilft euch dieses Bild weiter 😉 ) Doch hier ist heute Spielmaterial gemeint, welches zusammengesetzt ein neues bzw. erweitertes Bild ergibt.

Es gibt sicherlich noch viel mehr Beispiele, ich möchte euch aber nur die zwei mir bekannten Spiele mit diesem Phänomen vorstellen. Bei dem kleinen Stich-Kartenspiel Wizard von Amigo Spiele ergeben die Karten einer Farbe in absteigender Zahlenfolge ein hübsches Bild.

Wizard Kartenbild

Kartenbild / Foto: Brettspielpoesie

Auch Michael Menzel hat sich sehr viel Mühe bei der Gestaltung der Spielpläne seiner Legenden von Andor gemacht. Heraus gekommen ist dabei ein riesiger Spielplan, der entsteht, wenn man die drei Einzelspielpläne zusammen fügt. Noch gibt es keine übergreifenden Legenden, aber die Andor Community ist ja sehr kreativ. Ich wüsste jedenfalls nicht, wo wir solch eine Legende spielen sollten, denn unser Tisch ist etwas kürzer als die drei Pläne. Für sämtliches weiteres Spielmaterial wäre ein weiterer Ablageort notwendig. Dennoch mag ich das große Bild und die theoretische Möglichkeit des Einsatzes in einer Partie 🙂

Die Legenden von Andor Spielpläne

Spielpläne / Foto: Brettspielpoesie

Kennt ihr noch weitere Spiele mit diesem tollen Phänomen? Dann schreibt gerne darüber in den Kommentaren, ich freue mich darauf!

Ähnliche Artikel:

4 Gedanken zu “Brettspielbilder

  1. Pingback: Brettspielbilder - Brettspielfeed

  2. Spontan fallen mir Intrige von Stefan Dorra und Tofu Kingdom von Kuraki Mura ein. Aber es gibt noch sehr viele weitere. Ach ja, ein besonders schönes Beispiel ist Sonne und Mond von Jacques Zeimet.

    • Solch eine Liste habe ich gesucht, vielen Dank! Das ein oder andere Spiel ist sogar vorhanden, ohne den Zusammenhang zu sehen 😉 Nur Lost Cities war bekannt und eigentlich der Auslöser für diese Brettgeschichte, doch ist dann irgendwie in Vergessenheit geraten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.