Alle Mann an Deck

Alle Mann an Deck Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Der Illustrator Felix Mertikat hat 2015 begonnen, Brettspiele nicht nur bloß zu illustrieren, sondern seine ganz eigenen Spielideen zu veröffentlichen. Sein Erstlingswerk war ein kleines Kartenspiel mit Ärgerfaktor, bei denen eine Herde Schafe von den Dorfbewohnern vor Räubern beschüzt werden muss. Damals noch ganz ohne Verlag dahinter, ist mittlerweile King Racoon Games entstanden. Neben dem großen postapokalyptischen Spiel Tsukuyumi, welches derzeit noch in Arbeit ist, hatte Felix noch Zeit an einem kleinen Kartenspiel zu arbeiten. Es soll im gleichen Universum wie Schäferstündchen spielen, aber dieses Mal stehen Piraten im Vordergrund, welche die ganz große Beute machen wollen.

Weiterlesen

Sheepdogs

Sheepdogs Card Game Cover

Cover / Foto: Stratamax Games

Als aufmerksamer Leser dieses Blogs, denkt man jetzt vielleicht „Sheepdogs? Das gab es doch schon mal!?“. Und diese Aussage ist korrekt, in Essen 2015 gelangte ich an Sheepdogs of Pandleton Hill, von Stratamax Games aus dem Jahre 2012. Der Autor Max Michael hat nun zusammen mit Aaron Lauster beim gleichen Verlag das kleine Kartenspiel Sheepdogs heraus gebracht. Es hat mit dem Brettspiel nur noch das Thema rund um Schafherden und Schäferhunde gemein. Die Aufgabe soll nun sein, nach einem Unwetter, dem einige Zaunteile zum Opfer gefallen sind, die vier Schafherden wieder zu sortieren und ihren Schäfern zuzuführen. Das wurde in Form eines Stich-Ansage-Spiels umgesetzt, bei dem Schäferhunde als Trumpf zählen.

Weiterlesen

Baaaaa!

Baaaaa! Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

An was denkt ihr, wenn ihr den Namen Bio Viva! lest? Vielleicht an Bio-Lebensmittel oder Lifestyle-Produkte aus biologischer Herstellung? Doch wie passt das mit diesem Blog zusammen? Es handelt sich natürlich um einen Spieleverlag. Der Name passt aber trotzdem gut, denn dieser Verlag zeichnet sich dadurch aus, dass bei der Herstellung besonderes Augenmerk auf Material und dessen Herkunft liegt. So produziert der Verlag zu 100% in Frankreich, was mit dem Siegel „Origine France Garantie“ belohnt wurde. Daneben findet man das vielleicht etwas bekanntere „Forest Stewardship Council label“, kurz FSC, welches man erhält, wenn Papier und Pappe zur Herstellung aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Zusätzlich ist es dem Verlag wichtig, die Transportwege möglichst kurz zu halten, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Darüber hinaus wird auf petrochemisches Material, wie beispielsweise Plastik, komplett verzichtet. Wow! Dafür schon mal ein ganz dickes Lob. Doch habe ich dies alles erst später erfahren, angesprochen hat mich schon 2015 das Spiel Sauve Moutons, zu deutsch: „Rettet die Schafe“. Leider ist es damals nur auf französisch erschienen und daher hatte ich es nicht wirklich auf dem Schirm. Ähnlich ging es mir auch im letzten Jahr, doch der Verlag sorgte mit einer großen Austellungsvariante für meine Aufmerksamkeit bei der Neuheitenschau in Essen. Die multilinguale Ausgabe hat auch einen neuen Namen bekommen: Baaaaa!, so blöken Schafe auf französisch.

Weiterlesen

Zug um Zug – Weltreise

Zug um Zug Weltreise Cover

Cover / Foto: Days of Wonder

Zug um Zug begeistert seit 2004 Spieler auf der ganzen Welt. Um deren Durst nach Abwechslung zu stillen, erscheinen regelmäßig kleine Erweiterungen mit neuen Zielkarten, neue Spielpläne kombiniert mit teils neuen Regeln oder auch ganz eigenständige Ableger. Es ging von den USA nach Europa und sogar nach Deutschland. Auch die verschneiten nördlichen europäischen Staaten wurden mit einer eigenen Zug um Zug-Version verewigt. Auch in diesem Jahr warten neue Reiseziele auf uns. Doch dieses Mal haben die Spieler kein einzelnes Land und keine einzelne Region im Visier, sondern die ganze Welt! Das kann alleine mit Zügen nur schwer erreicht werden, daher wird ein neues Transportmittel eingeführt: Schiffe.

Weiterlesen

Las Vegas – Kartenspiel

Las Vegas Kartenspiel Cover

Cover / Foto: Ravensburger

Nach dem Kartenspiel zum Brettspiel zum Kartenspiel (Broom Service) und dem Kartenspiel zum umfangreichen Aufbau-Spiel mit Plättchen (BUBUKA) gibt es nun von alea den dritten Teil dieser Reihe. Das Kartenspiel zum Würfel-Hit Las Vegas. Da drängt sich wieder einmal die Frage auf: Braucht die Brettspielwelt noch mehr Karten-Umsetzungen beliebter Spiele? Ich bin ein großer Fan der alea-Spiele, aber auch ich frage mich warum es keine neuen Ideen gibt, die umgesetzt werden. Möchte man möglichst wenig Risiko eingehen und hofft auf das Gefallen der Vorgänger als Kaufargument? Vor allem vor dem Hintergrund, dass für Las Vegas bereits eine große Erweiterung existiert, die Abwechslung mit sich bringt, habe ich nicht viel Hoffnung für das neue Kartenspiel. Wie bereits bei Broom Service, wurde als Anreiz für Las Vegas-Besitzer immerhin eine kleine Erweiterung für das Würfelspiel beigefügt.

Weiterlesen

Carcassonne: Star Wars – Erweiterung 1

Carcassonne Star Wars Erweiterung 1 Cover

Cover / Foto: Schmidt Spiele

Star Wars ist wieder in aller Munde. Der Hans im Glück-Verlag ist im vergangenen Jahr im Vorfeld der Veröffentlichung des ersten Teils der neuen Trilogie auf den Vermarktungs-Zug aufgesprungen und hat sich mit Carcassonne: Star Wars an eine Lizenz-Veröffentlichung gewagt. Die Meinungen darüber gingen stark auseinander. Während einige es alleine aufgrund der Thematik klasse fanden, konnten sich andere nicht an die auf Würfelglück basierenden Kämpfe gewöhnen. Ähnliche Stimmungen erzeugte dann der siebte Teil der Star Wars-Saga. Manche fanden ihn gut und hervorragend an den alten Filmen orientiert, andere konnten davon nicht wirklich begeistert werden. Was der Film aber auf jeden Fall lieferte, ist die Grundlage für eben diese erste Erweiterung zur Carcassonne: Star Wars, die hier vorgestellt wird.

Weiterlesen

Broom Service – Das Kartenspiel

Cover / Foto: Ravensburger

Cover / Foto: Ravensburger

Etwas überraschend wurde Broom Service 2015 zum Kennerspiel des Jahres gekürt. Der Autor des 2008 zum Spiel des Jahres nominierten Kartenspiels Wie verhext! Andreas Pelikan bekam Unterstützung von Alexander Pfister, um das Spiel rund um Hexen, Druiden und Tränke weiter zu dem preiswürdigen Brettspiel zu entwickeln. Umso mehr überraschte die Verkündung von alea bzw. Ravensburger in diesem Jahr eine kleine Kartenspiel-Version davon heraus zu bringen. Ähnlich wie bei BuBuKa wurde hier der Spielablauf auf das Nötigste reduziert um ein flottes, leicht zu erlernendes Spiel zu produzieren. Und das alles in neuer, kleiner Schachtel, welche nur ein paar Spielkarten beherbergt. Kann das kleine Spiel zum kleinen Preis an die Erfolge seiner Vorgänger anknüpfen?

Weiterlesen

Word Up!

Word Up Cover

Cover / Foto: Abacusspiele

Sowohl auf der Nominierungsliste als auch auf der Empfehlungsliste findet man dieses Jahr Wortspiele. Die Spieler müssen entweder Oberbegriffe zu verschiedenen Wörtern finden oder gar neue Begriffe erfinden und sie von den Mitspielern erraten lassen. Und das kommt scheinbar an. Auch Word Up! verlangt Wortgewandtheit und Kreativität. Indem man möglichst schnell ein passendes Wort zu einer Kategorie findet, das mit einem vorgegebenen Buchstaben beginnt. Das Spielprinzip ähnelt einem Stadt-Land-Fluss, doch erfährt man hierbei zu dem Buchstaben auch die Kategorie, in der man ein Wort suchen muss, erst kurzfristig und sollte dann wie aus der Pistole die Worte nennen können.

Weiterlesen

Pingvasion

Pingvasion Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Spätestens seit dem Film „Madagascar“ ist es allgemein bekannt, das Pinguine nach der Weltherrschaft eifern. Und auch das Känguru von Marc-Uwe Kling ist überzeugt, das der Nachbar, seines Zeichen ein Pinguin, Pläne schmiedet die Weltherrschaft an sich zu reißen. Da muss doch irgendwas dran sein. So ein Pinguin ist dem Menschen doch rein äußerlich mit seinem aufrechten Gang auf zwei Beinen auch gar nicht so unähnlich 🙂 Im Spiel Pingvasion besiedeln die niedlichen, flugunfähigen Frackträger verschiedene Gebiete und versuchen sich über die ganze Welt auszubreiten. Dabei gönnen sie einander nix und versuchen sich ständig gegenseitig zu sabotieren.

Weiterlesen

My Happy farm

My Happy Farm Cover

Cover / Foto: Portal Games

Du kommst vom Dorf und sehnst Dich zurück nach dem Leben auf dem Bauernhof? Oder bist ein Stadtkind, dass sich schon immer einmal gewünscht hat, das Bauernhof-Feeling zu erleben? Egal zu welcher Kategorie Du gehörst, Portal Games bringt das Bauernhof-Leben zurück auf den Spieltisch. Schon 2011 gab es die erste Version von My Happy Farm auf ukrainisch und dieses Jahr hat der polnische Verlag Portal Games die zweite englische Auflage an den Markt gebracht, auf die sich diese Rezension bezieht. Eine deutsche Ausgabe ist leider bisher nicht geplant, aber da das Spielmaterial fast komplett sprachneutral ist, kann dieses tolle Kinderspiel auch für Deutsche Spieler interessant sein.

Weiterlesen