Fast Food Spiele

Wie jeden Tag stöberte ich auch heute wieder zwischendurch online nach gebrauchten Spielen. Ich ging so die Liste durch: Monopoly Banking, Max Mümmelmann, Carcassonne, Tabu, Siedler von Catan, Wer Wars? Happy Meal Edition, Sagaland. Moment mal! Happy Meal Edition?? Das musste ich sofort verifizieren und stellte fest: Ja, aktuell, also eigentlich nur noch bis morgen, gibt es kleine, vermutlich Demo-Versionen von bekannten Ravensburger-Spielen. Und das nun schon zum zweiten Mal. Letztes Jahr wurden die Kids an Make’nBreak, Obst Mau Mau und Billy Biber herangeführt. Warum dies an mir vorbei gegangen ist, hat zwei Gründe. Ich kann stolz sagen, kein häufiger Gast bei diesem Fast Food-Restaurant zu sein und wenn ich doch mal hingehe, greife ich in der Regel nicht zum Happy Meal. Wenn sie nicht gerade Shaun das Schaf-Küchenhelfer gibt, was ich tatsächlich mal pünktlich mitbekommen habe 😀 Die Ravensburger Aktion ist mir jedoch schlicht entgangen. Genau wie dieses Jahr – zumindest fast. Die Spiele wurden in zwei Phasen vergeben. Bis zum 12.11. bekam man die Happy Meal Editionen von Wer war’s? und Der Zerstreute Pharao, bis morgen gibt es Elfer raus Junior und Plitsch Platsch Pinguin.

Warum ich jetzt darüber schreibe? Ich möchte weder Werbung für den Spieleverlag, noch für das Fast Food-Restaurant machen. Aber die Idee gefällt mir. Statt billigem Plastik-Spielzeug den Kindern als Belohnung kleine Spiele mitgeben, die hoffentlich Lust auf mehr machen und neue Brettspielfreunde heran züchten. Besonders in der heutigen Zeit, wo Videospiele und Smartphones das kindliche Interesse vermutlich mehr ansprechen als schnöde Brettspiele. Auch wenn man jetzt natürlich darüber streiten könnte, ob Kinder überhaupt Fast Food zu sich nehmen sollten oder nicht, finde ich den Ansatz gut. Was mich jetzt brennend interessieren würde, wie sind die Spiele ausgestattet? Vor allem im Gegensatz zum „normalen“ Spiel, denn allzu groß sehen sie auf den Abbildungen nicht aus. Wie spielen sie sich, wie viel Zeit kann man mit einer Partie vertreiben? Leider besitze ich weder die regulären Spiele, noch die Fast Food-Version oder Kinder zum ausprobieren, daher kann ich dies leider nicht beurteilen. Wenn einer von euch Erfahrungen damit hat würde ich mich über Kommentare freuen.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.