Noch vier Wochen…

In vier Wochen findet sie endlich wieder statt: Die Spielemesse in Essen. Ich kann mich noch gut an letztes Jahr erinnern. Ich war zwar bereits an Brettspielen generell interessiert, aber weder in der Brettspielszene aktiv noch über sämtliche Neuheiten informiert. Wir beschlossen relativ spontan nach Essen zu fahren, ich wusste kaum was mich dort erwartet. Micha war da zum Glück besser vorbereitet und hatte sich einen Plan zurechtgelegt, welche Stände wir unbedingt früh besuchen müssen, um Promos und limitiertes Zeug zu erhalten oder kaufen zu können. Ich selber wollte hauptsächlich die altbekannten Verlage aufsuchen: Pegasus für Munchkin-Zeug, ASS wegen Dominion und Queen Games zwecks Kingdom Builder. Dazu noch den ein oder anderen Verlag mit Schafen im Programm – Natürlich! 😉 Über Neuheiten wusste ich nicht viel und habe mich vor Ort überraschen lassen. Bei einem ausländischen Verlag (Cranio Creations) bin ich sofort fündig geworden: Sheepland hat von der Optik direkt überzeugt. Und so hatte ich auch die erste „Last“, die ich den restlichen Tag über tragen musste.

Meine eigene kurze Recherche im Vorfeld zu Schaf-Spielen brachte mich zu dem Spiel „Haste Bock?“ vom Zoch Verlag. An deren Stand wurden aber natürlich nur die Neuheiten präsentiert. Also fand ich mich damit ab, dass dieses Spiel mir erst einmal verwehrt bleiben würde. Wäre da nicht der Stand mit gebrauchten Spielen gewesen 😀 Denn dort fand ich drei Ausgaben vor. Ich erkundigte mich nach dem Zustand der einzelnen Spielteile und für 15€ kaufte ich mir eine gut erhaltene Ausgabe. Die Verkäuferin war selbst erstaunt, was da für niedliche Spiele verkauft werden und legte sich selbst eines zurück, während ein Herr neben mir sich das letzte Exemplar sicherte. So kurbelt man das Geschäft an! Das war noch lange nicht alles an Einkäufen und am Ende des Tages waren wir heilfroh die Taschen mit den Spielen endlich im Auto verfrachten zu können. Dieses Jahr werden wir also besser vorbereitet sein!

Denn dieses Jahr wird alles ganz anders. Spätestens seit Nürnberg versuche ich auf dem aktuellen Stand über Neuheiten zu sein. Und bin nun schon ganz gespannt auf die vielen neuen Spiele, die ich aus Essen mitringen werde. Zwei Sachen habe ich bereits vorbestellt: Frosted Games bringt diesen Jahr erstmalig einen Brettspieladventskalender heraus. Als mich diese Info erreichte, war mir sofort klar, das Ding muss gekauft werden! Den Preis empfand ich im ersten Moment recht hoch. 45€ — für Erweiterungen zu 24 Spielen. Also nicht einmal 2€ pro Erweiterung, was wiederum gar nicht so teuer erscheint. Und die Begründung von Matthias, wie der Preis zu Stande kommt, ist völlig nachvollziehbar. Auch wenn ich aktuell nur die Hälfte der Erweiterungen nutzen kann, weil die Grundspiele vorhanden sind, so sind auch einige Erweiterungen zu Spielen dabei, die gerne noch den Weg zu uns finden sollen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und freue mich jetzt schon auf die Adventszeit, wenn jeden Tag ein Türchen geöffnet werden darf und wann gespannt ist, was dahinter auf einen wartet. Wer jetzt auch Lust darauf bekommen hat, kann diesen hier vorbestellen.
Dann habe ich Japon Brand zugeschlagen, die mit Sheep & Thief ein Schaf-Spiel herausbringen. Viel weiß ich noch nicht darüber, will mich ja auch in erster Linie überraschen lassen und unvoreingenommen spielen können. Jeder hat seinen eigenen Spielplan, auf dem Karten ausgespielt werden und damit die Landschaft entwickelt wird. Die Schafe werden als weiße Bällchen verkörpert und natürlich gibt es auch Diebe und Hütehunde sowie Bäche und Wege die zusammen gelegt werden sollten. Gute Voraussetzungen für ein schönes Familienspiel.

Nächste Woche erfahrt ihr mehr über Spiele, welche dieses Jahr in meinem Fokus liegen.

Aber jetzt möchte ich mich noch bedanken. Denn durch diesen Blog und vor allem durch euch, liebe Leser, wurde mir die Presse-Akkreditierung anerkannt. Ich hoffe, damit einen besseren Einblick zu bekommen und an speziellen Presse-Events teilnehmen zu können, von denen ich euch berichten kann. Ich werde dieses Jahr drei Tage vor Ort sein. Von Donnerstag – Samstag versuche ich viele interessante Eindrücke mitnehmen zu können, von denen ich euch berichten werde. Über meinen Twitter-Account werde ich auch versuchen, euch über einiges live zu informieren. Ich bin schon sehr gespannt und kann es kaum noch erwarten. Möge die Spiel beginnen!

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.