Secrets

Secrets Cover

Cover/Foto: Asmodee

Ihr kennt sie bestimmt, diese „Werwolf-Spiele“ mit den geheimen Identitäten, bei denen man die Mitspieler den Rollen zuordnen muss. Vielleicht hatte ich einfach einen schlechten Einstieg in diese Art Spiele, doch mir sträuben sich sofort die Nackenhaare, wenn ich nur daran denke. Uns ist bei einer Partie sogar schon mal ein Mitspieler verloren gegangen, als alle ihre Augen wieder öffneten, war er nicht mehr da. Wir trafen ihn am späteren Abend in unserer Stammkneipe wieder :-D Das Spielprinzip finde ich wiederum durchaus ansprechend und hin und wieder gibt es die ein oder andere Umsetzung sozialer Deduktion, die auch mir Spaß macht. Im Frühjahr auf Burg Stahleck durfte ich dann den Prototypen von Secrets mit finalem Material testen und hatte viel Spaß dabei. Ob das Spiel in Gruppen mit weniger erfahrenen Spielern ebenso gut funktioniert, sollte sich erst nach der Messe in Essen heraus stellen. Davon möchte ich euch hier gerne berichten.

Weiterlesen

Hyper Hyper

Es gibt Spiele, die lösen einen sogenannten Hype aus. Aktuelles Beispiel dafür ist das Spiel Terraforming Mars, auf Deutsch beim Schwerkraft-Verlag erhältlich. Also momentan endlich wieder, nachdem es auf der Spiel in Essen nur schwer zu bekommen war und erst einmal nachproduziert werden musste. Die Nicht-Verfügbarkeit heizte den Hype sogar noch an. Ende Februar startete dann die Auslieferung der zweiten Auflage, die seit Neujahr vorbestellt werden konnte. So wurden viele Spieler nahezu zeitgleich mit der Lieferung beglückt und viele reden online darüber, posten Fotos oder Ähnliches. Geschmäcker sind jedoch verschiedenen, das ist auch gut so, aber man vernimmt mehr positive Stimmungen als negative. Die Frage nach einem Hype kommt auf. Ich gehöre zu den Befürwortern des Spiels und habe mal recherchiert, was der Begriff Hype genau aussagt. Denn bei mir kommt dieses Wort meist negativ an.

Weiterlesen