Wie aus Schafen Einhörner wurden

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Keine Angst, glaubt jetzt bloß nicht, ich würde mich von Schafen abwenden und sie durch Einhörner ersetzen. Ehrlich gesagt, geht mir dieser ganze Hype um Einhörner langsam wirklich auf die Nerven. Mit Einhorn-Toilettenpapier mit dem Duft von Zuckerwatte und rosa-farbener Einhorn-Bratwurst sind sie wirklich zu weit gegangen. Einzig das Pummeleinhorn kann mein Herz aufgrund seiner Niedlichkeit ein klein wenig berühren, aber man muss da jetzt nicht gleich auf Teufel komm raus diverse Spiele zu heraus bringen, um von dem Trend zu profitieren. Zumindest belohne ich das sicherlich nicht durch einen Kauf. Mein liebstes Einhorn ist ein Schaf, ja ihr hört richtig, in Island wurde ein Einhorn-Schaf gesichtet. Seine beiden Hörner sind zusammen gewachsen, was es zu einem realen, lebendigen Ein-Horn macht 😀 Und dank dieses Horns ist es auch immer noch lebendig, wurde vor dem Schlachter gerettet.

Weiterlesen

Baaaaa!

Baaaaa! Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

An was denkt ihr, wenn ihr den Namen Bio Viva! lest? Vielleicht an Bio-Lebensmittel oder Lifestyle-Produkte aus biologischer Herstellung? Doch wie passt das mit diesem Blog zusammen? Es handelt sich natürlich um einen Spieleverlag. Der Name passt aber trotzdem gut, denn dieser Verlag zeichnet sich dadurch aus, dass bei der Herstellung besonderes Augenmerk auf Material und dessen Herkunft liegt. So produziert der Verlag zu 100% in Frankreich, was mit dem Siegel „Origine France Garantie“ belohnt wurde. Daneben findet man das vielleicht etwas bekanntere „Forest Stewardship Council label“, kurz FSC, welches man erhält, wenn Papier und Pappe zur Herstellung aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Zusätzlich ist es dem Verlag wichtig, die Transportwege möglichst kurz zu halten, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Darüber hinaus wird auf petrochemisches Material, wie beispielsweise Plastik, komplett verzichtet. Wow! Dafür schon mal ein ganz dickes Lob. Doch habe ich dies alles erst später erfahren, angesprochen hat mich schon 2015 das Spiel Sauve Moutons, zu deutsch: „Rettet die Schafe“. Leider ist es damals nur auf französisch erschienen und daher hatte ich es nicht wirklich auf dem Schirm. Ähnlich ging es mir auch im letzten Jahr, doch der Verlag sorgte mit einer großen Austellungsvariante für meine Aufmerksamkeit bei der Neuheitenschau in Essen. Die multilinguale Ausgabe hat auch einen neuen Namen bekommen: Baaaaa!, so blöken Schafe auf französisch.

Weiterlesen

My Happy farm

My Happy Farm Cover

Cover / Foto: Portal Games

Du kommst vom Dorf und sehnst Dich zurück nach dem Leben auf dem Bauernhof? Oder bist ein Stadtkind, dass sich schon immer einmal gewünscht hat, das Bauernhof-Feeling zu erleben? Egal zu welcher Kategorie Du gehörst, Portal Games bringt das Bauernhof-Leben zurück auf den Spieltisch. Schon 2011 gab es die erste Version von My Happy Farm auf ukrainisch und dieses Jahr hat der polnische Verlag Portal Games die zweite englische Auflage an den Markt gebracht, auf die sich diese Rezension bezieht. Eine deutsche Ausgabe ist leider bisher nicht geplant, aber da das Spielmaterial fast komplett sprachneutral ist, kann dieses tolle Kinderspiel auch für Deutsche Spieler interessant sein.

Weiterlesen

Meine Schafe Deine Schafe

Meine Schafe Deine Schafe Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Eine Legespielvariante mit Schafen, die musste einfach besorgt werden, auch wenn es sie kaum noch im Handel gibt. Dann habe ich den Preisträger des „Jeu de l’Année“ (französischer Spiel des Jahres-Preis) von 2003 bei eBay Kleinanzeigen ergattern können und habe mich über den Verlag gewundert. „Goldsieber“ gehört zum Konzern Simba Toys und ist seit 2002 eine Untergruppe von Noris-Spiele für Autorenspiele.

Spielmaterial:

Das Spielmaterial ist sehr minimalistisch. Neben 77 doppelseitig bedruckten Plättchen findet man lediglich einen Beutel und die Spielanleitung in dem Karton. Die Plättchen sind schöne dicke Kartonplättchen mit liebreizenden Illustrationen, die jedoch besonders anfänglich etwas überladen wirken. Der Beutel ist leider etwas klein geraten, gerade zu Beginn des Spiels ist es schwierig dort die genaue Anzahl Plättchen herauszuziehen, ohne das andere Plättchen ebenfalls herausfallen.

Weiterlesen