SPIEL’17 – Ersteindrücke

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Ich habe bereits einige der Neuheiten zu Hause liegen und auch schon das ein oder andere Mal gespielt, aber für vollständige Rezensionen reichen die Eindrücke leider noch nicht aus. Dann habe ich überlegt, wie ich euch meine Ersteindrücke dennoch mitteilen kann, denn vielleicht helfen sie ja dem einen oder anderen bei der Entscheidung für oder gegen ein Spiel. Daher gibt es heute anstelle einer einzigen vollständigen Rezension zu nur einem Spiel eine ganze Reihe von Ersteindrücken, zu denen in den kommenden Wochen Rezensionen folgen werden.

Weiterlesen

Viral

Viral Cover

Cover / Foto: Corax Games

Auf ein wirklich völlig unverbrauchtes Thema setzt der junge Verlag Corax Games in diesem Jahr mit dem Spiel Viral. Dabei geht es nicht darum, wie zum Beispiel in Pandemie, die Verbreitung eines Infektes zu verhindern und die Welt von verschiedenen Infektionen zu erlösen, sondern die Spieler sind als Viren in den Körperorganen unterwegs und wollen sich dort ausbreiten. Ihnen reicht es aber nicht das dort Viren tummeln, sie wollen selbst der bestimmende Faktor sein und Mehrheiten erreichen. Dafür können sie sich über Venen und Arterien auch zu anderen Organen bewegen, aber nur in bestimmte Richtungen. Das Blut fließt schließlich nicht kreuz und quer durch den Körper.
Weiterlesen

SPIEL’17 – Eure Top 20

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Bis gestern Abend lief das Gewinnspiel, in dem ihr in den Lostopf für zwei Freikarten für die Spiel hüpfen konntet, indem ihr mir eure Top 3 der Neuheiten benennt, zu denen ihr gerne mehr erfahren würdet. Vielen Dank für über 150 Teilnahmen. Einige von euch haben auch wieder sehr liebe Kommentare hinterlassen, über die ich mich immer besonders freue. Den Gewinner habe ich bereits heute morgen gezogen und per E-Mail informiert, die Karten sind schon auf der Reise. Lest weiter, wenn ihr wissen wollt wer der glückliche Sieger ist und wie eure Top 20 aussieht.

Weiterlesen

SPIEL’17 – Vorschau

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Nur noch eine Woche bis zum Start der Spiel. Und meine Vorschau umfasst noch gar nicht so viele Titel. Was aber zum Teil einfach daran liegt, dass ich bei vielen Pressetagen war und auf die dort gespielten Spiele nicht noch einmal separat eingehe. Zu den bisher genannten Erweiterungen möchte ich eine gerne noch hinzufügen: Das zum Spiel des Jahres nominierte Magic Maze erhält die Erweiterung Maximum Security, auf deutsch Alarmstufe Rot, in der die Wachen zum Leben erweckt und der Schwierigkeitsgrad angepasst werden kann. Zudem erhält man am Stand von SitDown Games jede Menge Zusatzmaterial in Form zusätzlicher Plättchen, hochwertiger Meeple oder Buttons. Und so etwas gibt es nicht nur dort daher möchte ich in diesen Beitrag Promo- und Mini-Erweiterungen nennen, auf die ich mich besonders freue. Und ausgewählte, interessante Aktionen auf der Spiel.

Weiterlesen

Vikings Gone Wild

Vikings Gone Wild Cover

Cover / Foto: Corax Games

Raben und Enten haben viel gemeinsam, ab jetzt zumindest das Deckbuilding-Spiel Vikings Gone Wild, das im Original bei Luckyduck Games und auf deutsch bei Corax Games erschienen ist. „Achtung! Sie haben eine Schafkanone!!!“ – „Die hilft Ihnen gegen meine Kampfschweine aber auch nicht!“. Alleine solche Sätze machen ein Spiel doch schon spielenswert. Fallen könnte der Dialog bei diesem Deckbuilding-Spiel ganz schnell, wenn die Spieler versuchen als Wikinger eine starke Armee zusammen zu stellen, eine schöne Gemeinde zu errichten und diese gegen die Mitspieler abzusichern. Gehandelt wird, wie es sich für echte Wikinger gehört, mit Bier und Gold.

Weiterlesen

Black Stories Investigation – BSI

BSI Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Von Black Stories beim moses. Verlag hat sicher jeder schon gehört, wenn nicht sogar bereits spielerische Erfahrungen damit gemacht. Gemeinsam versucht eine Gruppe einen Fall zu lösen, der nur einem Mitspieler in seinen Details bekannt ist. Dieser darf die gestellten Fragen nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten. Rabenschwarze Geschichten, kooperativ gelöst begeistern Spieler schon seit vielen Jahren – doch damit ist jetzt Schluss! Denn in Black Stories Investigation spielt jeder für sich. Nur die morbiden Umstände sind geblieben, denn es gilt weiterhin Kriminalfälle, genauer gesagt Mordtaten, aufzulösen. In vier Aspekten können sich die Taten unterscheiden: Geschlecht des Täters, Mordwaffe, Tageszeit, Ort (drinnen/draußen). Wer löst am schnellsten die Mordtaten auf und wird zum Sieger der Partie?

Weiterlesen

Pegasus Pressetag 2017

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Heute geht meine Essen-Vorschau weiter mit den Pegasus-Neuheiten zur Spiel’17. Am vergangenen Wochenende waren wir im Heimatort des Verlags, in Friedberg und neben einer kurzen Führung über das gesamte Verlagsgelände inkl. Lager gab es jede Menge Spiele zu sehen und zu spielen. Vor 24 Jahren begann alles mit einem kleinen Spieleladen in der Friedberger Innenstadt, kommendes Jahr wird großes Jubiläum gefeiert. Viel hat sich in dieser Zeit getan, denn aus dem Spieleladen wurde ein erfolgreicher Verlag, der neben der Umsetzung eigener Spielideen auch noch viele weitere Titel anderer Verlage im Programm hat. Zwar wird hier am Standort nicht produziert, doch die Spiele kommen aus den Produktionsstätten an und werden bis zum Versand gelagert. Auffällig waren die vielen blauen Schachteln, welche das Spiel des Jahres von 2014 beinhalten: Camel Up. Und bald werden es sicher genauso viele rote Schachteln mit Kingdomino, dem aktuellen Preisträger. Raum und Pläne für einen Anbau sind bereits vorhanden. Vielleicht ist ja bei den Neuheiten auch schon ein Kandidat für das kommende Spiel des Jahres dabei!?

— Achtung! Teilweise ist auf den Bildern das Material von Prototypen zu sehen, die Produktionsoptik und -qualität kann sich noch ändern. — Weiterlesen

Die Burgen von Burgund – Das Würfelspiel

Bu Bu Würfelspiel Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Die vierte Schachtel im neuen, kleinen Format von alea erhält eine Variante zu Die Burgen von Burgund. Nach dem Kartenspiel, welches im Vorjahr erschienen ist, gibt es nun ein Würfelspiel. Aber das Original verwendet doch bereits Würfel!? – Ja, aber mit anderer Intention. Mit dem BuBu Würfelspiel haben wir ein sogenanntes Roll’n’Write-Spiel vorliegen, bei dem man anhand der Würfelergebnisse Bereiche auf dem Wertungsblatt markiert. Dadurch entfernt es sich viel weiter vom großen Bruder, als das Kartenspiel es tat. Der Name ist dennoch nicht ganz fehl am Platz, denn vieles erkennen BuBu-Spieler wieder: Die Farben der Geländearten und deren grundsätzliche Funktionalität sind hier sehr ähnlich. Doch kann das Spiel damit gegen seine Vorgänger bestehen?

Weiterlesen

SPIEL’17 – Erweiterungen + Gewinnspiel

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Die Internationalen Spieletage Spiel, die weltweit größte Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele, öffnet noch in diesem Monat erneut ihre Pforten, um Spieler aus aller Welt für vier Tage zu begeistern. Von Donnerstag bis Sonntag können die sechs Messehallen erkundet werden, in denen viele Verlage ihre neuesten Spiele vorstellen. Darunter auch viele internationale Verlage aus der ganzen Welt. Nirgends kommt man leichter an ausländische Titel als hier. Mit etwas Glück oder Geduld kann man auch das ein oder andere Spiel anspielen. Vor allem aber Gleichgesinnte treffen und neue Spiele erwerben.

Weiterlesen

Das Fundament der Ewigkeit

Das Fundament der Ewigkeit Cover

Cover / Foto: Kosmos Verlag

1989 veröffentlichte Ken Follet sein Buch Die Säulen der Erde, einen historischen Roman in dem sich die Geschichte um die die Entstehung einer Kathedrale in England dreht. 17 Jahre später wurde diese Geschichte zur Grundlage des gleichnamigen Spiels, welches Michael Rieneck und Stefan Stadler beim Kosmos-Verlag heraus brachten. Zentrales Element des Spiels ist der Bau einer Kathedrale im fiktiven Ort Kingsbridge, die aus großen Holzteilen während einer Partie zusammen gesetzt wird. Das Spiel wurde 2007 mit dem Deutschen Spielepreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erschien der zweite Buch-Titel Die Tore der Welt und zwei Jahre später gab es von den beiden Autoren ebenfalls eine Spielumsetzung dieser Geschichte. Dabei dreht sich alles um die Nachfahren der Charaktere aus dem ersten Teil, die eingestürzte Gebäude wieder aufbauen und mit medizinischem Fortschritt versuchen die Pest einzudämmen. Beim Deutschen Spielepreis reichte es dieses Mal „nur“ für den 3.Platz, dafür erhielt das Spiel einen Spiel des Jahres Sonderpreis. Aktuell erschien der dritte Teil der Buch-Trilogie und zeitgleich auch das dritte Spiel der Reihe. Von Kingsbridge geht es nun auch nach Paris (Frankreich), Sevilla (Spanien) und Antwerpen (Niederlande), wo Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten entfacht sind. Michael Rieneck arbeitete parallel zur Entstehung des Buches an dem Spiel, welches ich euch hier vorstellen möchte. Weiterlesen