Vorschau Spiel’16 – Top 10 Spiele

Noch vier mal Arbeiten, dann mache ich mich auf den Weg nach Essen. Die Termine stehen, die Hallenpläne sind einstudiert und markiert, ich bin bereit. Da ist es an der Zeit mit euch meine Top 10 der „großen“ Spiele zu teilen. Ob ich es dieses Mal geschafft habe, mich auf 10 Titel zu beschränken, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest 😉 Doch auch an dieser Stelle wieder der Hinweis: Ich hoffe ganz stark darauf, wieder Titel in die Hände zu bekommen, die ich so gar nicht auf dem Schirm hatte und erst spontan kennen lerne. Zudem sind bei über 1.000 Neuheiten sicher auch mehr als 10 großartige Spiele dabei, aber ich freue mich eben am meisten auf die folgenden.

2013 erschien mit Carcassonne Südsee die erste Ausgabe der Around the World-Serie beim Hans im Glück-Verlag. Im Jahr darauf gab es Carcassonne Goldrausch zu erwerben und es sollte jährlich so weitergehen. Doch dann kam mit der Star Wars Lizenz etwas dazwischen, dass zeitlich pünktlich erscheinen sollte. Zusätzlich kam dann noch in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Gesundheit Carcassonne Über Stock und Stein heraus. Dieses Jahr dürfen wir uns auf den dritten Teil der Serie mit Carcassonne Amazonas freuen.

Wieder bei Hall Games, im Vertrieb von Pegasus, erscheint ein neuer Titel von Stefan Feld. Nachdem wir uns vor 2 Jahren in entlegene Forschungsstationen unter Wasser begeben haben und mit den dort einheimischen Lebewesen rumplagen mussten, geht es nun zu den Göttern. Wir befragen Das Orakel von Delphi nach der Gunst der Gottheiten, müssen dafür jedoch zunächst zwölf Aufgaben bestehen.

Eines der Trend-Themen in diesem Jahr scheint der Mars und seine Besiedlung zu werden. Wer meinen Instagram-Account verfolgt weiß, dass Terraforming Mars vom Schwerkraft Verlag für mich nicht komplett neu ist. Aber das Spiel hat mich so sehr begeistert, dass ich es unbedingt selbst erwerben möchte. Und jeder der es noch nicht kennt, sollte in Essen einen genaueren Blick darauf werfen.

Zug um Zug gehört zu meinen „All Time Favorites“. Eine Partie würde ich niemals ausschlagen und auch die zusätzlichen Karten würde ich nicht missen wollen. Dieses Jahr wurde wieder eine neue Idee umgesetzt, dafür gibt es sogar ein eigenständiges Spiel. Eigentlich müsste es jetzt Zug um Schiff oder Schiff um Zug heißen, denn bei Zug um Zug Weltreise verwenden wir beide Fortbewegungsmittel. In welcher Kombination entscheiden wir selbst. Denn nur so können wir auf Weltreise gehen oder die großen Seen Nordamerikas durchqueren.

Mit Die Kolonisten bringt auch der Verlag Lookout Spiele wieder ein großes Kennerspiel heraus. Auf ihrer Homepage bieten sie eine ausführliche Beschreibung einer vereinfachten 2-Spieler-Partie auf ordentlichen 20 Seiten. Das besondere daran: Die Spieler können Länge und Komplexität je nach Stimmungslage selbst bestimmen.

Eisenbahnspiele stehen bei uns generell hoch im Kurs, in Kombination mit dem Verlag What’s your game? kann da nur etwas Tolles bei heraus kommen. Die Regeln von Railroad Revolution werden nach und nach bei Boardgamegeek veröffentlicht und sorgen für noch größeres Interesse an diesem Vielspielerspiel. Im ähnlichen Layout, wie man es vom Verlag kennt, wieder mit verschieden farbigen Spielfiguren, die man als unterschiedliche Arbeiter einsetzen kann.

Zwei Mal hintereinander beim Kennerspiel des Jahres mitgewirkt und zuletzt den Deutschen Spielepreis abgeräumt: Alexander Pfister weckt hohe Erwartungen bei seiner Neuheit rund um Rinderherden zwischen Texas und Kansas, die unter dem Namen Great Western Trail bei Eggertspiele erscheinen wird.

Weltausstellung 1893 gehört zu den Spielen, auf die mich Instagram aufmerksam gemacht hat. Ursprünglich als Kickstarter-Kampagne gestartet wurden mir nach Auslieferung immer wieder Bilder dieses wirklich hübschen Spiels vorgesetzt. dlp games, die mit Orléans bereits eines meiner Lieblingsspiele auf den Markt gebracht haben, haben sich nun die deutsche Lizenz gesichert. Ausgezeichnet wurde das Spiel dieses Jahr mit dem Mensa Select Preis, der für Spiele vergeben wird, die sich durch besondere intellektuelle Herausforderungen auszeichnen.

Just Dance kenne ich noch aus einer Zeit, in der Brettspiele bei mir nicht so hoch im Kurs standen. Am Bildschirm wird etwas vorgetanzt und man muss es parallel nachtanzen, ob vor einer Kamera oder mit Controllern in der Hand. Ein nach wie vor witziges Spielprinzip, bei dem man ganz schön ins Schwitzen kommen kann. Und nun soll dies als Brettspiel umgesetzt werden? Schon ist mein Interesse für Top Dance! Just dance geweckt 🙂 Kaufen werde ich es wohl nicht, da ich noch nicht weiß wen ich dazu überreden könnte, aber anschauen möchte ich es mir definitiv.

Und da der letzte Eintrag nicht ganz erst gemeint ist, nenne ich hier zwei Spiele. Immerhin vom selben Autor, daher denke ich passt es hier ganz gut. Ein weiteres Top-Thema der Spiel’16 sind Wikinger und auch Uwe Rosenberg trägt seinen Teil dazu bei. Ein Fest für Odin von Feuerland Spiele ist ein echter Rosenberg: Eine Materialschlacht sondergleichen (über 3Kg Material!), eine sehr umfangreiche Spielregel und der recht simple Puzzle-Mechanismus aus Patchwork in einem umfangreichen Strategie-Spiel umgesetzt. Zeitgleich erscheint bei dem neu gegründeten Verlag Edition Spielwiese Cottage Garden, was ebenfalls einen Puzzle-Mechanismus wie Patchwork verwendet, aber doch weit mehr sein soll, als eine Weiterentwicklung für bis zu vier Spieler.

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu “Vorschau Spiel’16 – Top 10 Spiele

  1. Pingback: Vorschau Spiel’16 – Top 10 Spiele - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.