Berge des Wahnsinns

Berge des Wahnsinns Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Eines vorweg: Ich kenne H.P. Lovecraft nur vom Hörensagen oder aus anderen Spielen. Aus diesen ist mir natürlich auch Cthulhu ein Begriff und ich weiß, dass die Protagonisten rund um dieses Tentakel-Monster schnell wahnsinnig werden. In anderen Spielen, wie zum Beispiel dem aktuellen Lovecraft Letter, wird dieser Wahnsinn schlicht durch Wahnsinnsmarker dargestellt, die man sammelt. Da spürt man diesen Wahnsinn eigentlich nicht wirklich. Doch Rob Daviau, der bereits mit seiner Idee der Legacy-Spiele die Brettspielwelt revolutioniert hat, möchte die Spieler den Wahnsinn am eigenen Leib erleben lassen. Aber natürlich ohne Nebenwirkungen ;-) Berge des Wahnsinns nimmt die Spieler mir auf eine außergewöhnliche Reise, die an die Geschehnisse des gleichnamigen Buches von H.P. Lovecraft angelehnt sein soll.

Weiterlesen

Spielwarenmesse 2018 – Rückblick Teil II

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Heute geht es weiter mit einem Überblick von der Spielwarenmesse 2018. Ich bin jedes Mal aufs Neue erstaunt, wie der Körper einfach in den „Messe-Modus“ umschalten kann. Von kurz nach 9 bis kurz nach 18 Uhr bin ich von Termin zu Termin gelaufen und habe versucht, so viele Informationen wie möglich mitzunehmen. Dabei habe ich weder Müdigkeit, noch Hunger, noch sonstige körperliche Gebrechen verspürt, für diese 9 Stunden war mein Körper voller Adrenalin. Hunger, Müdigkeit und Fußschmerzen kamen dann auf der Rückfahrt im Zug, als der Körper langsam wieder herunter kam. Doch es hat sich gelohnt, gerne wäre ich sogar noch einen Tag geblieben.

Weiterlesen

Spielwarenmesse 2018 – Rückblick Teil I

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Das war es nun schon wieder mit der Spielwarenmesse für dieses Jahr. Und ich bin dieses Mal noch weniger herum kommen, als letztes Mal 8-O Ich habe mich nur in den Hallen 10.0 und 10.1 aufgehalten, wo die meisten Brettspielverlage ihre Stände aufgebaut haben. Obwohl ich die Termine schon so gelegt habe, dass nur kurze Wege dazwischen lagen, ist die Zeit einfach so verflogen, ich hätte gerne noch vieles mehr gesehen, um euch davon zu berichten. Aber das war an einem Tag gar nicht möglich, ich versuche kommendes Jahr einen längeren Besuch einzurichten. Aber nun soll es um die diesjährigen Neuheiten gehen:

Weiterlesen

Indian Summer

Indian Summer Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Es ist ein schöner Tag im goldenen Herbst, der uns zu einem Waldspaziergang einlädt. Schnell den Rucksack gepackt und die Wanderschuhe angezogen genießen wir den Spaziergang, vorbei an den vielen in grün, orange und rot leuchtenden Bäumen. Die bunten Blätter fallen von den Bäumen und bedecken langsam den Waldboden. Diese Blätterhaufen nutzen die heimischen Tiere um ihr Winterquartier einzurichten. Dabei sammeln sie Pilze, Beeren und Nüsse, um gut durch den Winter zu kommen. Und schon sind wir mittendrin in einer Partie Indian Summer, dem Nachfolge-Spiel zu Cottage Garden. Anspruchsvoller als der Vorgänger, eher für Vielspieler würde angepriesen. Doch hält es auch was versprochen wurde?

Weiterlesen