Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz

Eigentlich war für heute Abend ein weiterer Messe-Ausblick als Brettgeschichte geplant, doch dann kam eine Aktion dazwischen, von der ich euch nun gerne berichten möchte. Und zwar haben die Spiel des Jahres-Mitglieder Udo Bartsch, Martin Klein und Harald Schrapers das Motto „Spielend für Toleranz“ ausgerufen, um auf die aktuellen Ereignisse in diesem Land zu reagieren. Sie möchten damit ein Zeichen setzen, ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, ein Zeichen für Toleranz – und dass nicht nur am Spieltisch!

Wie viele andere, die an dieser Aktion teilnehmen, versuche auch ich diesen Blog eigentlich unpolitisch zu gestalten und mich rein auf Spiele und das zugehörige Drumherum zu beschränken. Doch die aktuelle Situation, nicht nur in Deutschland, erfordert Zivilcourage, von jedem Bürger. Auch wenn ein solcher Text und das Verbreiten des Logos nur eine kleine Geste darstellen, so können wir damit zeigen, dass wir nicht alles hinnehmen und für Toleranz und Menschenrechte einstehen.

Spielen verbindet, beim Spielen sind alle gleich, manche Spiele können selbst Sprachbarrieren problemlos durchbrechen. Beim Spielen werden meist ganz selbstverständlich bestimmte Verhaltensweisen und Umgangsformen eingehalten. Und nun komme ich doch wieder zur Spiel’18 in Essen, denn in zwei Wochen starten sie wieder, die Internationalen Spieltage SPIEL. Und genau das sind sie, international. Jeder Spieler ist willkommen, egal aus welchem Land, egal aus welchem sozialen Umfeld, egal wie er aussieht, ganz egal was auch immer. Ich jedenfalls freue mich schon sehr darauf die vielen unterschiedliche Spieler aus aller Welt zu treffen und ihnen zeigen zu können, dass wir hier jeden ganz herzlich begrüßen und zum Spielen einladen.

Beim Mit-Initiator Udo Bartsch könnt ihr verfolgen, wer sich dieser Aktion noch angeschlossen hat und natürlich ist jeder, der dies liest, ebenfalls eingeladen ein Teil davon zu werden und ebenfalls ein Zeichen zu setzen – Spielend für Toleranz.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.