Spielerisch zum Tag der Deutschen Einheit

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Viele von euch hatten heute sicherlich frei, Anlass für diesen Tag der deutschen Einheit, den einzigen nationalen Feiertag nach Bundesrecht, war die offizielle Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands im Jahre 1990. Diese Brettgeschichte soll nun aber nicht in eine Geschichtsstunde ausarten, stattdessen möchte ich ein thematisch passendes Spiel vorstellen, genauer gesagt dessen Erweiterung. Im Jahre 2014 veröffentlichte Histogame das Spiel Wir sind das Volk! von den Autoren Peer Sylvester und Richard Sivél. In diesem Spiel geht es für zwei Spieler um die vier Dekaden der deutschen Teilung, einer spielt die Bundesrepublik, der andere die Deutsche Demokratische Republik. Am Ende kann nur eine der beiden Nationen gewinnen. Für dieses Spiel wurde im vergangenen Jahr eine Erweiterung präsentiert, die trägt den Untertitel 2+2. Und genau diese möchte ich heute, passend zum aktuellen Feiertag, etwas näher vorstellen.

Weiterlesen

Wir sind das Volk!

Wir sind das Volk! Cover

Cover / Foto: Histogame

Wir sind das Volk! Diese Parole hört(e) man in Deutschland häufiger in politisch angespannten Situationen. Besonders zur Zeit der Deutschen Demokratischen Republik war sie oft zu vernehmen. Und genau um diesen Teil der deutschen Geschichte dreht sich das nach der Parole benannte 2-Personen-Spiel. Die Spieler schlüpfen in die Rollen der beiden deutschen Republiken und versuchen die jeweils andere zusammen brechen zu lassen, während man selber stabil wirtschaftet. Gespielt wird mit Hilfe von Aktionskarten, die sich auf reale Ereignisse beziehen. Der Spieler mit der DDR darf zum Beispiel selber entscheiden, ob er die Mauer errichtet. Was euch in Wir sind das Volk! , dem Gewinner des International Gamers Award in der Kategorie „General Strategy – 2 Players“ und dem Gewinner des italienischen Preises „Goblin Magnifico“ noch erwartet, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.

Weiterlesen