Hashi

Hashi Cover
Hashi Cover / Foto: NSV Spiele

Inseln verbinden,
mit Brücken passend zur Zahl –
Logik-Rätsel pur!

Wo geht’s hier zum Ausgang?! – No. 25

Wo geht’s hier zum Ausgang?! / Foto: Brettspielpoesie

Wer hätte zum Start dieser Rubrik erwartet, dass so viele Veröffentlichungen in so kurzer Zeit erfolgen? Ich war mir sicher, der Trend der Escape Room- und Detektiv-/Kriminal-Spiele würde irgendwann deutlich abebben, doch bislang ist kein Ende in Sicht. Weiterhin kommen neue Serien auf den Markt. Nicht nur jeder Verlag möchte mitmischen, viele legen sich auch gleich mehrere Standbeine in diesem Genre zu. Dabei ist allerdings nicht alles Gold was glänzt, bei manchen Spielen fragt man sich tatsächlich, wie so etwas heute bei all den existierenden Angeboten noch erscheinen kann. Doch hin und wieder ist auch ein neues Spielprinzip dabei, für das es sich lohnt auch den Neuen eine Chance zu geben. Und daher höre ich nicht auf, euch von meinen Spielerfahrungen mit Escape Room- und Krimi-Spielen zu berichten.

SO Wundertüte 2021

!!! ACHTUNG – SPOILER !!!

SO Wundertüte 2021
SO Wundertüte 2021 / Foto: Brettspielpoesie

Im vergangenen Jahr hat sich so vieles verändert, da ist es doch schön, noch so manche Konstante im Leben zu haben. Eine davon ist die Spiele Offensive Wundertüte, die jedes Jahr zum Geburtstag der Spiele Offensive angeboten wird. Und eines ist auch gleich geblieben. Die Diskussionen um die Wundertüte. Es gab dieses Jahr keinen Timer, der bis zum Start der Wundertüte herunter gelaufen ist und die Newsletter erreichten viele Kunden erst nachdem die Wundertüte bereits ausverkauft war. Das ist sicherlich für viele ärgerlich gewesen. Der Verkauf startete allerdings wie auch schon in den vergangenen Jahren an einem Freitag um 12 Uhr und in den sozialen Medien wurde die Wundertüte stark beworben. Es dauerte jedenfalls nur wenige Stunden, bis die 900 Wundertüten ausverkauft waren. Wobei Wundertüte eigentlich nicht der korrekte Begriff ist, mittlerweile kommen die Spiele in einem Karton mit einem Aufkleber “WUNDERTÜTE”.

Da ich Überraschungen liebe, habe ich auch in diesem Jahr wieder zugeschlagen. Immerhin haben mir die Inhalte des vergangenen Jahres ziemlich gut gefallen und vielleicht hat man ja doch die eine oder andere Brettspiel-Perle bislang missachtet. Was in der Wundertüte enthalten ist, habe ich im Folgenden wieder für euch aufgeschlüsselt. Aber Achtung, da ich konkret auf die Inhalte eingehe, enthält der Beitrag Spoiler für alle diejenigen, die sich die Überraschung noch bewahren wollen.

Chakra

Chakra Cover
Chakra Cover / Foto: Game Factory

Ruhe, Gelassenheit und Harmonie,
zu finden ist bei Chakra das Ziel.
Dies alles lässt sich erreichen,
mit Energien in farblich passenden Bereichen.
Sie stehen für Mut, Liebe, Weisheit und Kreativität,
Kommunikation, Wahrnehmung sowie Spiritualität.
Auf dem Weg zur Harmonie tretet ihr den Wettkampf an,
um zu sehen wer diese Aufgabe besser meistern kann

Wo geht’s hier zum Ausgang?! – No. 24

Wo geht’s hier zum Ausgang?! / Foto: Brettspielpoesie

Wer hätte zum Start dieser Rubrik erwartet, dass so viele Veröffentlichungen in so kurzer Zeit erfolgen? Ich war mir sicher, der Trend der Escape Room- und Detektiv-/Kriminal-Spiele würde irgendwann deutlich abebben, doch bislang ist kein Ende in Sicht. Weiterhin kommen neue Serien auf den Markt. Nicht nur jeder Verlag möchte mitmischen, viele legen sich auch gleich mehrere Standbeine in diesem Genre zu. Dabei ist allerdings nicht alles Gold was glänzt, bei manchen Spielen fragt man sich tatsächlich, wie so etwas heute bei all den existierenden Angeboten noch erscheinen kann. Doch hin und wieder ist auch ein neues Spielprinzip dabei, für das es sich lohnt auch den Neuen eine Chance zu geben. Und daher höre ich nicht auf, euch von meinen Spielerfahrungen mit Escape Room- und Krimi-Spielen zu berichten.

Grimms Maskerade

Grimms Maskerade Cover
Grimms Maskerade – Cover / Foto: Mirakulus

Rotkäppchen ist unterwegs mit Leckereien,
um sie zu täuschen, hilft’s sich zu verkleiden.
Dem bösen Wolf bringt die Verkleidung Glück,
doch weicht er vor dem Kessel zurück.
Diesen möchte Hänsel gerne entdecken,
er lässt sich aber von Leckereien ablenken.

Die böse Königin nach der Krone giert,
während Aschenputtel ihren Schuh verliert,
Das Biest möchte sich im Spiegel betrachten,
Rumpelstilzchen die Spindel begutachten.
Diese versetzt Dornröschen in den Schlaf
wenn sie nicht zuvor die Uhr erhalten darf.

So sucht jeder Charakter seinen Talisman,
ohne zu kommen in des Unglücksbringers Bann.
Dieser kann sie nämlich demaskieren,
und lässt euch die Runde verlieren.
Wer erfolgreich ist, sammelt Rosen an,
nur dadurch ein Spieler gewinnen kann.

Kurz & klein: Alles auf 1 Karte / Clever hoch drei / Qwixx Bonus

Alles auf 1 Karte - Clever Hoch Drei - Qwixx Bonus Cover
Alles auf 1 Karte – Clever Hoch Drei – Qwixx Bonus: Cover / Foto: Brettspielpoesie

Ich hatte 2019 begonnen, kleine und schnell vorgestellte Spiele nicht mehr in die starre Rezensionsstruktur zu pressen. Stattdessen möchte ich ähnliche Spiele, die irgendeine Gemeinsamkeit haben nicht kurz und klein hacken, wie der Titel es vermuten lassen könnte, sondern einfach gesammelt vorstellen. So bekommt ihr einen Überblick über das jeweilige Spielprinzip und meine Gedanken zu diesen Würfelspielen zu lesen. Freut euch heute auf etwas Neues (Alles auf 1 Karte), etwas Altes mit neuem Pfiff (Clever hoch drei) und etwas Blauem, also einer typischen Erweiterung für den Roll’n’Write-Klassiker schlechthin (Qwixx Bonus).

Cubitos

Cubitos Cover
Cubitos – Cover / Foto: Pegasus Spiele

In Cubitos ist alles bunt,
dabei geht es richtig rund,
obwohl alles aus Würfeln besteht,
es wirkt ein wenig abgedreht.

Ob Löwe, Affe, Schaf oder Elefant,
alle sind immerzu gespannt.
Welche Symbole die Würfel wohl zeigen,
ob sie etwas bekommen oder vergeigen.

Wenn ein Wurf komplett misslingt,
immerhin die Fankurve singt.
Schöner ist es jedoch zu laufen,
und bessere Würfel zu kaufen.
Alles um schnell das Ziel zu erreichen,
und damit den Sieg einzustreichen.

Carpe Diem – Vorher / Nachher (II)

Carpe Diem Cover
Carpe Diem Cover – links: alt, rechts: neu / Foto: Brettspielpoesie

Vor fast zwei Jahren habe ich zwei Versionen von Carpe Diem verglichen, die anhand der Verpackung nur schwer voneinander zu unterscheiden waren. Auch das Material musste genau unter die Lupe genommen werden, um die Anpassungen erkennen zu können. Es war damals vermutlich eine schnelle Reaktion auf die Kritik, der sich der Kennerspiel des Jahres-Anwärter wiederholt stellen musste. Da verwundert es nur wenig, dass keine zweieinhalb Jahre nach der Erstveröffentlichung bereits eine weitere Edition veröffentlicht wurde, die sich optisch allerdings stärker von der Original-Version abhebt. Auf die Unterschiede zur Erstauflage (!) werde ich im Folgenden näher eingehen.

Box of Rocks

Box of Rocks Cover / Foto: HCM Kinzel

Tut nicht weh und geht ganz schnell,
“das total verrückte Quiz-Duell”.
Verrückt, schaut man sich den Gegner an,
man die Antworten an 2 Steinen ablesen kann.
0, 1 oder 2 können sie anzeigen,
aus diesen müsst auch ihr entscheiden.
Wem wird es wohl zuerst gelingen,
die notwendigen Punkte aufzubringen?