Downforce

Downforce Cover

Cover / Foto: iello GmbH

Spiele, die 20 Jahre oder mehr auf dem Buckel haben, können viele Spieler heutzutage kaum noch hinter dem Ofen hervor locken. Manches Mal sind es vielleicht noch schöne Erinnerungen an vergangene Spieleabende, welche die Spieler ab und an zu dem Spiel greifen lassen. Doch so manches Spielprinzip braucht einfach nur einen etwas neuen Anstrich und schon kann es auch in der heutigen Zeit bestehen. Genau dies hat sich der Verlag Restoration Games um den erfolgreichen Legacy-Autor Rob Daviau zum Ziel gesetzt, sie nehmen alte Spiele, polieren das Spielmaterial und die Regeln etwas auf, um sie in die heutige Zeit zu überführen. So ist es Top Race ergangen, einem der Spiele mit dem „Auto racing:Wolfgang Kramer card system“, wie es bei Boardgamegeek einzeln aufgeführt wird. Bereits seine allererste Veröffentlichung im Jahre 1974 mit dem Titel Tempo verwendete dieses Spielsystem. Daraus entwickelte sich Formel 1 und später Top Race, nun wird daraus Downforce, ein Spiel welches in diesem Jahr für Europa von iello veröffentlicht wird und sich für Deutschland im Vertrieb von Huch! befindet.

Weiterlesen

Pegasus Pressetag 2018

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Jetzt kann die SPIEL’18 kommen, auch der letzte Pressetag im Vorfeld der Messe liegt hinter uns. Dieses Mal bekamen wir einen kleinen Überblick über die kommenden Neuheiten von Pegasus Spiele und den vielen Partnern, wie z.B. Portal Games, Edition Spielwiese, Frosted Games, Eggertspiele, Plan B Games und Pretzel Games. Von diesen vielen Neuheiten haben wir leider nur wenige wirklich (an)spielen können, doch diese Eindrücke möchte ich euch nicht vorenthalten.

Weiterlesen

Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz

Eigentlich war für heute Abend ein weiterer Messe-Ausblick als Brettgeschichte geplant, doch dann kam eine Aktion dazwischen, von der ich euch nun gerne berichten möchte. Und zwar haben die Spiel des Jahres-Mitglieder Udo Bartsch, Martin Klein und Harald Schrapers das Motto „Spielend für Toleranz“ ausgerufen, um auf die aktuellen Ereignisse in diesem Land zu reagieren. Sie möchten damit ein Zeichen setzen, ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, ein Zeichen für Toleranz – und dass nicht nur am Spieltisch!

Weiterlesen

Belratti

Belratti Cover

Cover / Foto: Mogel Verlag

Der inzwischen gar nicht mehr so junge Mogel Verlag ist mittlerweile schon bekannt für seine kleinen Kartenspiele, die mit der ganzen Familie gespielt werden können. In diesem Jahr wurde eine Spielidee vom Hauptautor des Verlags, Michael Loth, sogar mit dem Hippodice 2018 ausgezeichnet. Wer sich in der Kunstszene auskennt oder im Oktober 2011 gewissenhaft die Nachrichten verfolgt hat, kann eine Ähnlichkeit zwischen Belratti auf dem Cover des gleichnamigen Spiels und dem deutschen Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi erkennen, der 2011 überführt und verurteilt werden konnte. In dieser Verhandlung konnten ihm „nur“ 14 Fälschungen nachgewiesen werden, laut eigener Aussage waren es innerhalb von 40 Jahren ganze 300 Fälschungen, von denen noch über 200 im Umlauf vermutet werden. Weiterlesen

Meeple on Tour – Milly

Meeple on Tour Milly

Milly / Bild: Simone spielt!

Stellt euch vor, ihr sitzt Tag für Tag am PC und seid fleißig am arbeiten, da klingelt es plötzlich aus heiterem Himmel an der Tür. Neugierig öffnet ihr die Tür, da erblickt ihr einen gelben Meeple mit einem Wanderrucksack, der euch sehr herzlich begrüßt. Was macht man in diesem Moment? Natürlich den Meeple in die Wohnung bitten und ihm etwas zu trinken anbieten. Milly kam den langen Weg aus Dortmund von der Spielfritte nach Braunschweig gereist, um mir ein paar Fragen zu diesem Blog zu stellen. Die habe ich ihr natürlich gerne beantwortet und für euch dokumentiert, wir ihr im folgenden nachlesen könnt.

Weiterlesen

Santa Maria

Santa Maria Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

„Ist das Kunst, oder kann das weg?“ – Oft liegt die Schönheit einer künstlerischen Leistung im Auge des Betrachters. Nach der Spielwarenmesse zu Beginn diesen Jahres habe ich über zwei Spielpläne geschrieben, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Dem von Santa Maria und dem von Outlive, beide auf deutsch bei Pegasus erschienen. Und beide Spielbretter finde ich optisch sehr ansprechend, aber auf unterschiedliche Art und Weise. Bei Outlive kann man sich an den Details der dystopischen Welt kaum satt sehen, während Santa Maria sehr farbenfroh, aufgeräumt und einfach funktional erscheint. Auch wenn ich mit dieser Meinung wohl relativ alleine da stehe: Ich finde Santa Maria optisch wunderbar, es spricht mich total an. Mit Ausnahme eines Details, auf welches ich beim Spielmaterial näher eingehen werde…

Weiterlesen

Spielerisch zum Tag der Deutschen Einheit

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Viele von euch hatten heute sicherlich frei, Anlass für diesen Tag der deutschen Einheit, den einzigen nationalen Feiertag nach Bundesrecht, war die offizielle Wiedervereinigung des geteilten Deutschlands im Jahre 1990. Diese Brettgeschichte soll nun aber nicht in eine Geschichtsstunde ausarten, stattdessen möchte ich ein thematisch passendes Spiel vorstellen, genauer gesagt dessen Erweiterung. Im Jahre 2014 veröffentlichte Histogame das Spiel Wir sind das Volk! von den Autoren Peer Sylvester und Richard Sivél. In diesem Spiel geht es für zwei Spieler um die vier Dekaden der deutschen Teilung, einer spielt die Bundesrepublik, der andere die Deutsche Demokratische Republik. Am Ende kann nur eine der beiden Nationen gewinnen. Für dieses Spiel wurde im vergangenen Jahr eine Erweiterung präsentiert, die trägt den Untertitel 2+2. Und genau diese möchte ich heute, passend zum aktuellen Feiertag, etwas näher vorstellen.

Weiterlesen

X-Code

X-Code Cover

Cover / Foto: Amigo Spiele

Die Sanduhr wird umgedreht, die Spieler nehmen die Karten auf die Hand, schon geht es los, alle reden wild durcheinander, aber doch versteht man sich irgendwie: „Ich habe eine null, eine sieben und eine neun!“ – „Ich habe auch eine neun, ich kann meine aber nur in die andere Richtung geben“. – „Moment! Ich kann meine neun direkt zu Dir geben, dann hast Du schon mal zwei davon.“ – „Ach verdammt, ich habe gar keine Karte, die ich in Deine Richtung geben kann. Las mich erstmal nachziehen…ah, jetzt klappt es.“ – „Ich habe auch eine neun gezogen, wer sammelt die jetzt?“ – „Du musst sie nach rechts geben!“ – „Nein, nicht mehr notwendig, habe selber eine neun gezogen“- „Leute, wir müssen die Zeit im Auge behalten, hat Jemand Sanduhren auf der Hand?“ So oder so ähnlich kann eine Partie X-Code starten, dem neuen Spiel von Autor Kasper Lapp, der uns schon mit Magic Maze vor eine anspruchsvolle Aufgabe der Zusammenarbeit gestellt hat.

Weiterlesen

CIV – Carta Impera Victoria

CIV Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Carta Imperia Victoria heißt eine aktuelle Veröffentlichung von Ludonaute. Betrachtet man nur die drei Anfangsbuchstaben kommt man auf CIV. Und so wird es auch als angepriesen, als CIV-Spiel. Darunter versteht man Spiele bei denen über mehrere Zeitalter eine Zivilisation aufgebaut werden muss. Meist dauern solche Spiele mehrere Stunden am Spieltisch, ich spiele so etwas ganz gerne, habe nur leider nicht oft die Zeit dafür. Daher sprach mich diese Version sehr an, eine Partie dauert nur etwa 20 Minuten. Doch kann das ausreichen, um eine Zivilisation aufzubauen?

Weiterlesen

Was gibt’s zu Essen? – No. 3 + Gewinnspiel

Was gibts zu Essen Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Morgen in vier Wochen eröffnet die Spiel’18 bereits Ihre Tore für das Publikum, die Vorbereitungen sind sicher schon bei vielen in vollem Gange. Die sich immer wieder aktualisierenden Listen mit Neuheiten werden gewälzt, die Spiele in Kategorien eingeteilt, so mancher überlegt wie man das notwendige Budget zusammen bekommt. In den vier Tagen gibt es so viel zu entdecken, so viele Spiele und auch Spieler kennen zu lernen. Ich kann die kommenden vier Wochen kaum erwarten, bis es endlich wieder losgeht.

Weiterlesen