Die Crew

Cover / Foto: Kosmos

Als Crew gemeinsam an Bord,
die Erde ist schon weit fort.
euer Ziel lautet der neunte Planet,
bis dahin noch viel Zeit vergeht.
Habt euch dafür durch’s Training gequält,
wurdet unter vielen Bewerbern ausgewählt,
nur gemeinsam könnt ihr es erreichen,
manches Problem muss vorher weichen.
Die Kommunikation ist eingeschränkt,
ihr solltet ahnen, was der andere denkt.
Nur so kann es euch zusammen gelingen,
die Mission erfolgreich zu Ende zu bringen,
auf dem neunten Planeten zu landen,
ohne zuvor im Weltall zu stranden.
Weiterlesen

Wo geht’s hier zum Ausgang? – No. 10

Ausgang Logo

Ausgang Logo / Foto: Brettspielpoesie

Ich habe auf diesem Blog nun schon einige Escape Room-Adaptionen für den Spieltisch vorgestellt, allen liegt die gleiche Idee zu Grunde: Das Erlebnis eines Escape Rooms mit all seinen Rätseln und Aufgaben, die gelöst werden müssen, um zu entkommen, einzufangen und in eine Box zu packen. 2016 fingen die ersten Verlage damit an, doch dieser Trend ist noch lange nicht vorüber. Immer wieder tauchen hier und da neue Anbieter auf und alle finden einen etwas anderen Weg der Umsetzung. Viele dieser Titel bleiben durch Erweiterungen dauerhaft am Markt. Für mich als Rezensent bleibt es schwer, darüber zu berichten. Solche Spiele sind für eine Gruppe nur ein einziges Mal spielbar, danach ist die Lösung schließlich bekannt, daher kann auch nur der grobe Spielablauf mit seinen Mechanismen beschrieben werden. Ich habe nun beschlossen keine einzelnen Rezensionen mehr zu den vielen Escape Room-Adaptionen und dessen Erweiterungen zu verfassen, sondern über mehrere gemeinsam berichten, wenn wieder ein paar durchgespielt wurden.

Weiterlesen

Cities Skylines

Cover / Foto: Kosmos

Cities Skylines ist wohl jedem bekannt,
der an Videospielen spielt allerhand.
Bei dieser aktuellen Brettspiel-Version.
ist Bürgerzufriedenheit der erhoffte Lohn.
Gemeinsam errichten die Spieler ’ne Stadt,
die seinen Bürgern viel zu bieten hat.
Wo Menschen leben, da gibt’s auch Probleme,
manche ganz natürlich, andere gehen ins Extreme.
Strom, Wasser und Müllentsorgung müssen her,
bleibt Umweltverschmutzung, Gewalt, Verkehr.
Nur, wenn alles sich befindet im Gleichgewicht,
steht diese neue Stadt im rechten Licht.

Weiterlesen

Die Befreiung der Rietburg

Cover / Foto: Kosmos

Zurück in Andor, der fabelhaften Welt,
wo es unseren Helden so gut gefällt,
dass sie es erneut mit dem Bösen aufnehmen,
damit alle können hier friedlich leben.
Denn nun ist die Rietburg in Gefahr,
aber unsere Helden sind schon nah.
An 6 Orten wird gekämpft wie verrückt,
dadurch König Brandurs Festung beschützt.
Nur wenn sie alle Kreaturen vergrault haben,
können sie lösen, die gestellten Aufgaben.
Der Erzähler ihnen dabei immer im Nacken sitzt,
wodurch sich die Situation weiter zuspitzt.
Die Aufgaben wollen erfüllt worden sein,
bevor Gors und Skrale hauen alles kurz und klein.

Weiterlesen

Was gibt’s zu Essen? No.7 – Kosmos

Was gibts zu Essen Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Meine diesjährige Presseevent-Tour in Vorbereitung auf die SPIEL’19 führte mich am vergangenen Freitag in die Mitte Deutschlands, nach Morschen in das Kloster Haydau. Bereits zum dritten Mal wurde dies als Ort für die Kosmos Pressetage gewählt, bei welcher der Verlag seine Herbst-Neuheiten im Bereich Spiele den Medienvertretern vorstellt. Das Lineup kann sich dieses Jahr definitiv sehen lassen, besonders Freunde kooperativer Spiele sollten sich den einen oder anderen Titel mal genauer anschauen.

Weiterlesen

Adventure Games – Monochrome AG / Das Verlies

Cover / Foto: Kosmos

Kosmos hat dieses Jahr auf der Spielwarenmesse in Nürnberg drei Spielsysteme nebeneinander präsentiert, bei denen es diverse Überschneidungen gibt. Zuerst gab es die Exit-Spiele, von denen die ersten drei sogar zum Kennerspiel des Jahres gekürt wurden. Diese Spiele orientieren sich an klassischen Escape Rooms, in denen die Spieler Rätsel lösen müssen um wieder zu entkommen. Der Fokus liegt dabei auf den Rätseln, eine Geschichte existiert meist nur am Rande. Daneben gibt es nun die Escape Tales, von denen ich vor kurzem erst berichtet habe. Diese gehören ebenfalls zu den Escape Room-Spielen, sie enthalten jede Menge Rätsel, doch steht bei ihnen die Geschichte im Mittelpunkt. Und nun existieren auch noch die Adventure Games, die eher an Point and Click-Adventures auf dem PC erinnern. Auch hier geht es mehr um die Geschichte, dabei sind keine klassischen Rätsel wie in den Escape Room-Spielen zu lösen, sondern vielmehr Objekte sinnvoll miteinander oder mit Orten zu kombinieren, um die Geschichte voranzutreiben. Genau diese möchte ich nun genauer vorstellen.

Weiterlesen

Wo geht’s hier zum Ausgang!? – No. 4

Ausgang Logo

Foto: Brettspielpoesie

Ich habe auf diesem Blog nun schon einige Escape Room-Adaptionen für den Spieltisch vorgestellt, allen liegt die gleiche Idee zu Grunde: Das Erlebnis eines Escape Rooms mit all seinen Rätseln und Aufgaben, die gelöst werden müssen, um zu entkommen, einzufangen und in eine Box zu packen. 2016 fingen die ersten Verlage damit an, doch dieser Trend ist noch lange nicht vorüber. Immer wieder tauchen hier und da neue Anbieter auf und alle finden einen etwas anderen Weg der Umsetzung. Viele dieser Titel bleiben durch Erweiterungen dauerhaft am Markt. Für mich als Rezensent bleibt es schwer, darüber zu berichten. Solche Spiele sind für eine Gruppe nur ein einziges Mal spielbar, danach ist die Lösung schließlich bekannt, daher kann auch nur der grobe Spielablauf mit seinen Mechanismen beschrieben werden. Ich habe nun beschlossen keine einzelnen Rezensionen mehr zu den vielen Escape Room-Adaptionen und dessen Erweiterungen zu verfassen, sondern über mehrere gemeinsam berichten, wenn wieder ein paar durchgespielt wurden.

Weiterlesen

Roll for Adventure

Roll for Adventure Cover

Cover / Foto: Kosmos

Wenn man als Beschwörerin einen Höhlentroll bekämpft, während ein Mitspieler als Frostläufer einen Blutsauger erledigt und ein weiterer Spieler es als Heiler mit einem Wüstenwurm aufnimmt, dann ist das normalerweise eine sehr nerdige Angelegenheit. Doch haben Filme wie Der Herr der Ringe oder Harry Potter das Fantasy-Universum einer breiten Masse zugänglich gemacht. Und da wundert es nicht, dass ein solches Abenteuer-Thema nun als Familienspiel veröffentlicht wurde, bei dem die Spieler in verschiedenste Rollen schlüpfen und mit ihren Würfeln auf sehr zugängliche Weise Feinde bekämpfen.
Weiterlesen

Spielefamilie: Word Slam

Spielefamilie Logo

Spielefamilie Logo / Foto: Brettspielpoesie

Und schon wieder gibt es eine neue Rubrik auf Brettspielpoesie: Die Spielefamilie! Manches Mal bietet es sich einfach an, verschiedene Spiele bzw. Erweiterungen in einem Zug zu betrachten und nicht als einzelne Rezensionen zu veröffentlichen, daher werde ich nun ab und an Spielefamilien vorstellen. Es wird sicherlich keine regelmäßige Rubrik werden, sondern eher immer wenn es passt mal eingestreut und vielleicht auch eine bereits existierende Rezension verlinkt, wenn dazu bereits etwas veröffentlicht wurde. Den Beginn macht Word Slam, ein Kommunikationsspiel für zwei konkurrierende Gruppen von Inka und Markus Brand, erschienen beim Kosmos Verlag.

Weiterlesen

Imhotep: Das Duell

Imhotep Duell Cover

Cover / Foto: Kosmos

Nicht selten lassen die Verlage ein wenig Mut bei der Einschränkung der Spielerzahl vermissen. Dann werden Spiele für 2 – 4 Spieler veröffentlicht, doch zu zweit funktionieren sie nur mit Sonderregeln, die dem Spiel jeglichem Sielspaß nehmen. Imhotep gehört für mich gerade nicht in diese Kategorie, es funktioniert bereits gut zu zweit. Von daher war ich etwas überrascht als Kosmos verkündete, eine reine Duell-Version davon in ihrer 2-Spieler-Reihe zu veröffentlichen. Lediglich die Obelisken-Wertung war in dieser Konstellation schwächer, als im Mehrpersonenspiel. Dafür hat man mehr Einfluss auf das Spielgeschehen, da man jeden zweiten Zug ausführt. Imhotep selbst mag ich sehr und die Spielideen von Autor Phil Walker-Harding sowieso, also gab ich natürlich auch dieser Variante eine Chance und wurde positiv überrascht.

Weiterlesen