Wo geht’s hier zum Ausgang!? – No. 17

Wo geht’s hier zum Ausgang?! / Foto: Brettspielpoesie

Ich habe auf diesem Blog nun schon einige Escape Room-Adaptionen für den Spieltisch vorgestellt, allen liegt die gleiche Idee zu Grunde: Das Erlebnis eines Escape Rooms mit all seinen Rätseln und Aufgaben, die gelöst werden müssen, um zu entkommen, einzufangen und in eine Box zu packen. 2016 fingen die ersten Verlage damit an, doch dieser Trend ist noch lange nicht vorüber. Immer wieder tauchen neue Anbieter auf und alle finden einen etwas anderen Weg der Umsetzung. Viele dieser Titel bleiben durch Erweiterungen dauerhaft am Markt. Für mich als Rezensent bleibt es schwer, darüber zu berichten. Solche Spiele sind für eine Gruppe nur ein einziges Mal spielbar, danach ist die Lösung schließlich bekannt, daher kann auch nur der grobe Spielablauf mit seinen Mechanismen beschrieben werden. Ich habe nun beschlossen keine einzelnen Rezensionen mehr zu den vielen Escape Room-Adaptionen und dessen Erweiterungen zu verfassen, sondern über mehrere gemeinsam berichten, wenn wieder ein paar durchgespielt wurden. Gleiches gilt für einmalig spielbare Kriminalspiele.


Hidden Games Tatort Krimispiel

Logo / Foto: Hidden Games

Hidden in Braunschweig war der erste Escape Raum Anbieter in Braunschweig, im Gebäude der ehemaligen Reichsbank wurde mit vier Räumen gestartet. Und genau hier machte auch ich meine allererste Escape Room-Erfahrung. Von dieser habe ich euch auch auf diesem Blog bereits berichtet. Der Anbieter hat sich gut entwickelt, vor kurzem wurde ein weiterer Standort in der Stadt errichtet, sieben Räume sind hier nun insgesamt aktuell verfügbar, weitere befinden sich noch in Arbeit. Doch ist das noch nicht alles, was man bei diesem Anbieter erleben kann.