Sagani

Sagani – Cover / Foto: Skellig Games

Sagani bezeichnet Naturgeister,
für Feuer, Erde, Luft und Wasser.
Im Spiel legen wir Plättchen aus.
locken die Geister damit heraus.
Pfeile in vier Farben zeigen an,
wie man Harmonie erzeugen kann.
Erst dann werden sie sich zeigen,
zugleich euer Punktestand steigen.
Habt ihr mal zu wenig Scheiben,
wird euch Missklang ereilen.
Wem wird es wohl gelingen,
viele Geister hervor zu bringen,
damit genug Punkte zu erzielen,
um in dieser Partie zu siegen?

Die Insel der Katzen

Die Insel der Katzen Cover / Foto: Skellig Games

Die Katzen auf der Insel sind in Not,
als letzte Hilfe dient euer Boot.
Um Katzenfamilien mitzunehmen,
ums sie zu retten vor den Armeen.
Doch Katzen sind grundsätzlich stur,
folgen mit leckeren Fischen nur.
Für jede Katz’ ist ein Korb von Nöten,
damit euch folgen die sanften Pfötchen.
Erfüllt ihr dabei auch noch Lektionen,
wird sich das fürs Punktekonto lohnen.

Kurz & Klein – Club der Tatzen / Beasty Bar 3 / Mice to meet you

Ich hatte 2019 begonnen, kleine und schnell vorgestellte Spiele nicht mehr in die starre Rezensionsstruktur zu pressen. Stattdessen möchte ich ähnliche Spiele, die irgendeine Gemeinsamkeit haben nicht kurz und klein hacken, wie der Titel es vermuten lassen könnte, sondern einfach gesammelt vorstellen. So bekommt ihr einen Überblick über das Spielprinzip und meine Gedanken zu diesen Spielen zu lesen. Die folgenden Kartenspiele haben einige Gemeinsamkeiten. In allen spielen Tiere eine große Rolle, ob Katzen bei einem Maskenball unterwegs sind, eine Reihe unterschiedlicher Tierarten in die angesagteste Bar der Stadt gelangen möchte oder Mäuse auf der Suche nach Speck, Käse und Nüssen sind. Alle drei Spiele bestehen hauptsächlich aus Karten, eignen sich für jüngere Spieler ab acht Jahren und sind in 20-30 Minuten gespielt.