Ivor the Engine

Ivor the Engine Cover
Cover / Foto: Surprised Stare

Bei „Ivor the engine“, hierzulande kaum bekannt, handelt es sich um eine in Großbritannien beliebte Kinderserie, die erstmals Ende der 50er Jahre zu sehen war. Es geht darin um „The Merioneth and Llantisilly Rail Traction Company Limited“, eine kleine, unbedeutende Eisenbahnlinie aus Wales und ihre zugehörige Lokomotive. Die kleine Lok hat ein Eigenleben entwickelt und da es für ihre Freunde ein ganz schöner Zungenbrecher wäre, die Lok mit „Locomotive of the Merioneth and Llantisilly Rail Traction Company Limited“ anzusprechen, wurde diese kurzerhand „Ivor“ getauft. Diese niedliche Geschichte wurde nun von Tony Boydell auf ein Brettspiel übertragen.