Foothills

Cover / Foto: Lookout Spiele

In Wales entsteht die Eisenbahn,
dafür sollen die Spieler ran.
Erst müssen sie dafür lernen,
eine Menge Geröll zu entfernen.
Eisen müssen sie beschaffen,
um die Gleise zu erschaffen.
Für die reisenden Personen,
entstehen allerorts Stationen.
Dafür notwendige Ressourcen,
müssen sie sich noch besorgen.
Dabei nehmen sie sich in acht,
auch eine externe Firma mitmacht.
Welchem Spieler wird es gelingen,
den Eisenbahnbau zu gewinnen?

21.12.2017 – Snowdonia

In drei Tagen ist der Heilige Abend,
da bekommen wir die tollen Gaben.
Am besten wäre die Welt ganz verschneit,
wenn der Weihnachtsmann zu uns reist.
Leider wird es hier keinen Schnee geben,
doch können wir ihn jetzt im Spiel erleben.
Beim Brettspieldventskalender wurde daran gedacht,
und verschneite Promos hinein gepackt.

Ivor the Engine

Ivor the Engine Cover
Cover / Foto: Surprised Stare

Bei „Ivor the engine“, hierzulande kaum bekannt, handelt es sich um eine in Großbritannien beliebte Kinderserie, die erstmals Ende der 50er Jahre zu sehen war. Es geht darin um „The Merioneth and Llantisilly Rail Traction Company Limited“, eine kleine, unbedeutende Eisenbahnlinie aus Wales und ihre zugehörige Lokomotive. Die kleine Lok hat ein Eigenleben entwickelt und da es für ihre Freunde ein ganz schöner Zungenbrecher wäre, die Lok mit „Locomotive of the Merioneth and Llantisilly Rail Traction Company Limited“ anzusprechen, wurde diese kurzerhand „Ivor“ getauft. Diese niedliche Geschichte wurde nun von Tony Boydell auf ein Brettspiel übertragen.