Tudor

Cover / Foto: Corax Games

 

Es war gefährlich Heinrich den Achten zu lieben,
nur wenige seiner Frauen wurden geschieden,
er folgte sein Leben lang nur seinen Trieben.
Ein Thronfolger musste her, das war klar,
ihm lange Zeit keine der Frauen einen gebar.
Doch mit Töchtern gab er sich nicht zufrieden,
lies seinen Frauen sogar Untreue unterschieben,
um frei zu sein und die nächste zu lieben.

Weiterlesen