Ein Hobby bleibt selten allein

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Ich finde es wichtig, als Ausgleich zum Alltag des Berufslebens einem Hobby nachzugehen. Oder mehreren, es gibt ja viele tolle Dinge, für die man sich begeistern kann. Brettspiele kamen bei mir erst wieder in den letzten Jahren auf. Davor waren meine Hauptinteressen Fußball, Darts und Rock-Musik. Die Brettspiele nehmen mittlerweile einen großen Teil meines Lebens ein, worüber ich sehr froh bin. Umso schöner erscheint es dann, wenn man Hobbies verbinden kann. Zum Beispiel wenn ein Hobby sogar Thema eines Brettspiels ist. Das muss doch dann einfach passen, oder etwa nicht? Ich möchte heute über zwei Spiele sprechen, an denen ich auf der Spiel 2017 in Essen einfach nicht vorbei kam. Bei dem einen geht es um Metal-Bands, beim anderen um ein Burger-Restaurant. Das ist kein Hobby, sondern ich habe mir zu Schulzeiten mein Taschengeld durch einen Job bei einer großen Fastfood-Kette aufgebessert, genau wie meine beiden Geschwister. Daher liegt das Burger braten einfach in der Familie ;-) Zum Abschied gab es von den ehemaligen Kollegen ein PC-Spiel, bei dem Burger gebraten und möglichst schnell an die wartenden Gäste verkauft werden mussten. Dieses habe ich lange nicht mehr angefasst, aber vielleicht kann ein Brettspiel es gut ersetzen

Weiterlesen