Spiele-Transport

Wir haben eine ordentliche Spiele-Sammlung zu Hause, treffen uns aber regelmäßig bei Freunden zum Spielen. Das hat verschiedenste Gründe: Weil dort mehr Platz zum Spielen vorhanden ist oder die Kinder im Bett sind. Jedenfalls stehen wir immer wieder vor dem Problem, wie man die Spiele am besten transportiert. Schließlich will man auch ein wenig Auswahl dabei haben und nicht nur aus einer elitären Auswahl diktieren. Anfänglich haben wir Wäschekörbe genutzt, die aber eine echt blöde Form für Brettspiele haben. Dann sind wir umgestiegen auf die großen, wiederverwendbaren Einkaufstaschen einer großen Supermarktkette. Da passen einige Spiele hinein und zur Not greift man zu einer zweiten Tasche. Allerdings können solche bis obenhin gefüllte Taschen auf kurvigen Strecken im Auto schon mal umfallen. Noch größere Probleme hat man bei Unwetter und muss eine Möglichkeit finden, die Spiele vor Nässe zu schützen.

Weiterlesen