KeyForge: Ruf der Archonten

Cover / Foto: Asmodee

Im vergangenen Jahr wurde zur Spiel ein neues Spielsystem angekündigt, welches die Brettspielwelt auf den Kopf stellen sollte: Die Unique Games. Sie sind einzigartig, kein Spiel gleicht dem anderen, jedes ist ein Unikat, etwas Besonderes. Beim Brettspiel Discover: Zu unentdeckten Landen ist es allerdings nicht wirklich gelungen, die Spieler zu überzeugen. Durch die zufällige Zusammenstellung des Spielmaterials ist die Geschichte, die von einem solchen Spiel erwartet wird, leider auf der Strecke geblieben und mit ihr auch der Spielspaß. Zu zufällig, zu zusammenhanglos kam die Geschichte daher, wie soll es auch anders möglich sein, wenn ein Algorithmus die Zusammenstellung zufällig bestimmt? Vielleicht funktioniert es aber besser, wenn das Spiel hauptsächlich aus Karten besteht und nicht versucht eine aufwändige Geschichte zu erzählen, wie bei KeyForge.

Weiterlesen

Discover: Zu unentdeckten Landen

Discover Cover

Cover / Foto: Asmodee

Das Legacy-Spielprinizip hat vor einiger Zeit die Brettspielwelt revolutioniert und Spiele erschaffen, die sich aufgrund der Entscheidungen und Spielverläufe der Spieler dauerhaft verändern und weiter entwickeln, es muss sogar Spielmaterial zerstört werden. Jedes bespielte Exemplar wird vermutlich einzigartig sein, es stecken die Erlebnisse der Spieler darin. Letztes Jahr hat Asmodee die nächste große Revolution angekündigt: Die Unique Games: Wirklich einzigartige Spiele, welche mit der enthaltenen Zusammenstellung der Komponenten kein zweites Mal existieren. Ein interessanter Ansatz, der zugleich die Frage aufwirft, wie man Eindrücke anderer Zusammenstellungen bekommen kann? Bei Twitter kam direkt die Idee auf, die Spiele mit anderen durchzutauschen, um weitere Exemplare spielen zu können. Ich wollte mich jedoch zunächst mit einem Exemplar genau auseinander setzen.

Weiterlesen