01.12.2015 – Siedler von Catan

Türchen 1

Tür 1/ Foto:Brettspielpoesie

Von draußen vom Walde komm‘ ich her,
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr.
Es schneit und friert, neue Mäntel brauchen wir,
dafür fehlt es an Wolle, doch diese habt ihr.
Ihr bekommt dafür Geschenke, hier in Catan,
damit überall auf der Welt gespielt werden kann.

Inhalt Türchen 1

Tür 1/Foto: Brettspielpoesie

Hinter dem ersten Türchen des Brettspieladventskalenders war das Catan-Szenario „Der Weihnachtsmann“ vorzufinden. Genauer gesagt das Haus des Weihnachtsmannes als Sonderfeld, ein Weihnachtsmann-Aufsteller und 11 Papp-Marker mit der Abbildung von Catan-Varianten bzw. -Erweiterungen als Geschenke. Diese Erweiterung kann mit bis zu sechs Spielern und allen Erweiterungen gespielt werden, in denen der Räuber vorkommt.

Das Sonderfeld, auf dem der Weihnachtsmann startet, ersetzt das Feld mit dem Zahlenchip 2. Dieser wird zur 12 gelegt, sodass es den gleichen Rohstoff bei 2 und 12 gibt. Man darf den Weihnachtsmann in jedem Zug bewegen, wenn man ihm Wolle schenkt. Für eine Wolle darf man ihn beleibig versetzen, möchte man mit ihm den Räuber vertreiben kostet dies 2 Wolle. Jedes Mal, wenn der Weihnachtsmann auf ein Feld gezogen wird, bekommen alle Spieler mit Siedlungen an diesem Feld ein Geschenk. Es sei denn es handelt sich bei dem Feld um das Haus des Weihnachtsmannes, dann holt er gleich 2 Geschenke hervor. Geschenke sind zwar immer eine tolle Sache, aber was bringt es einem in einer Partie Die Siedler von Catan? Sobald man zwei Geschenke vorweisen kann, bekommt man sofort einen Rohstoff seiner Wahl.

Catan Szenario Weihnachtsmann

Catan Szenario Weihnachtsmann / Foto: Brettspielpoesie

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.