Fremde Welten

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Die Beeple-Mitglieder haben sich im vergangenen Monat mit dem Thema „Fremde Welten“ beschäftigt. Von mir gab es eine Rezension zu Terraforming Mars. Was passt denn bitte besser zu fremden Welten als ein bislang unbesiedelter Planet? Darüberhinaus geistert seitdem aber die Auseinandersetzung mit fremden Welten der Brettspielwelt in meinem Kopf, weshalb ich heute diesen Gedanken freien Lauf lasse. Eigentlich nimmt uns doch fast jedes Spiel mit auf die Reise in eine fremde Welt. Mal geht es in die Vergangenheit, mal an einen weit entfernten Ort oder sogar in eine Fantasie-Welt. Vielleicht aber auch nur in die nächste Eckkneipe. Trotzdem erschafft das Spiel eine fremde Welt, denn es ist meist nicht die Umgebung, in der sich die Spieler gerade befinden. Sie nehmen Rollen ein, üben fremde Berufe aus, tun Dinge, die sie in Wirklichkeit vielleicht niemals tun würden.

Sind es nicht genau diese fremden Welten, die das Spielen so wertvoll machen? Bis auf wenige wirklich rein abstrakte Spiele, entführen uns doch alle in eine mehr oder weniger andere Welt oder Zeit. Ist es nicht genau solch eine Auszeit vom „realen Leben“, welche wir so gerne suchen? In die wir durch das Spielen abschweifen und die wir meist in vollen Zügen genießen. Am Liebsten mit realen Personen, die sich mit uns auf die Reisen begeben? Sonst könnte man sich ja auch einfach vor eines der vielen elektronischen Geräte setzen, die einem ebenfalls das Spielen ermöglichen. Aber der Reiz der Brettspiele liegt für mich vor allem darin, mit anderen Personen gemeinsam etwas zu erleben und sich wieder mehr miteinander zu beschäftigen. Auch wenn man dabei oft in Konkurrenz steht, so suchen wir doch alle nur nach einem gemeinsamen Zeitvertreib, der auch die grauen Zellen ein wenig fordert. Wenn ich meine Augen über unser Spielesammlung schweifen lasse, dann sehe ich so viele fremde Welten, die ich immer wieder gerne „bereise“. Und dafür muss ich einfach nur das Spielmaterial aus der Schachtel befreien und kann loslegen. Auf das noch viele fremde Welten folgen werden!

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu “Fremde Welten

  1. Pingback: Fremde Welten - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.