Spiel doch zu Hause

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Eigentlich sollte es in der heutigen Brettgeschichte darum gehen, was am kommenden Wochenende alles ansteht und wieso ich mich für diese oder jene Veranstaltung entschieden habe. So viele Termine hatten sich überschnitten. Doch in den vergangenen Tagen wurde bereits einige abgesagt, also wollte ich darüber schreiben, welche die einzige dieser Veranstaltungen ist, die noch durchgeführt werden soll und meine Unentschlossenheit kund tun, ob ich daran teilnehme oder nicht. Doch auch diese Entscheidung wurde mir nun abgenommen.

Weiterlesen

Ratinger Spieletage 2015

Am 29.03.2015 machten wir uns relativ spontan auf den Weg nach Ratingen zu den Ratinger Spieletagen. Da wir „BS spielt!“ leider schon verpasst hatten, weil wir ausgerechnet an diesem Wochenende nicht in der Stadt waren, wollten wir das bundesligafreie Wochenende nutzen, um Spiele auszutesten und Kontakte zu knüpfen. Also ging es mitten in der Nacht los, um pünktlich gegen 10 Uhr den Zielort zu erreichen. Das Wetter spielte einigermaßen mit, nur zwischendurch kam immer wieder etwas Regen hinunter. Aufgrund der Zeitumstellung der vergangenen Nacht und dem Umstand, dass die Uhr im Auto sich nicht von selbst anpasst, hätten wir fast die pünktliche Ankunft vertrödelt. Die Zeit konnte jedoch wieder reingeholt werden und wir fanden auch sofort einen Parkplatz unterhalb der Halle. Für mich war dies der erste Besuch einer solchen Veranstaltung, daher war ich gespannt, was mich dort erwartet. Zum Beginn verschafften wird uns einen Überblick. Wir durchforsteten alle Räume und warfen einen Blick auf die Verlagsstände und welche Spiele sie mitgebracht hatten sowie auf die Autorenstände mit ihren Prototypen. Asmodee hatte unter anderem einen extra große Ausgabe von „Colt Express“ dabei.

Weiterlesen