08.12.2016 – Zooloretto

Foto: Brettspielpoesie

Foto: Brettspielpoesie


An sämtlichen Orten weihnachtet es sehr
zum Rentier und Christbaum gibt’s jetzt noch mehr
Belohnungen für den für den besten Zoodirektor.
Schnelligkeit ist immernoch der Hauptfaktor
Für ein Geschenk, um den Stall zu belohnen
in dem die meisten Tiere einer Art wohnen.



Letztes Jahr gab es mit dem Stinktier eine nicht sehr festliche Mini-Erweiterung für Zooloretto im Brettspieladventskalender. Dieses Jahr sieht das anders aus, denn das Weihnachtsgeschenk passt optimal zu Weihnachten. Doch ist es nicht komplett neu. Bereits 2010 war diese Promo als Postkarte vom Autor erhältlich, doch nun auch endlich aus festem Karton, anstelle einer Postkarte. Genau wie das Rentier und der Weihnachtsbaum, darf das Weihnachtsgeschenk nur an Weihnachten dem Spiel hinzugefügt werden. Wer sein 6er-Gehege (als erster) füllt, darf sich das Geschenk nehmen. Alle abgelegten Plättchen kommen während des Spiels auf das Geschenk und zählen beim Spielende einen Punkt für den Beschenkten.

Promo Zooloretto / Foto: Brettspielpoesie

Promo Zooloretto / Foto: Brettspielpoesie

Spiel: Zooloretto
Verlag: Abacusspiele / Frosted Games
Autor(en): Michael Schacht
Erscheinungsjahr: 2007

Ähnliche Artikel:

Ein Gedanke zu “08.12.2016 – Zooloretto

  1. Pingback: 08.12.2016 – Zooloretto - Brettspielfeed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.