Auflösung Gewinnspiel 02/2021

Logo Brettgeschichte
Logo Brettgeschichte / Foto: Brettspielpoesie

Das Gewinnspiel zum 6. Bloggeburtstag wurde fristgerecht am vergangenen Sonntag beendet, ich möchte mich für die rege Teilnahme bedanken. Eure größtenteils sehr positiven Kommentare geben mir wieder neuen Schwung mit diesem Blog weiterzumachen. Es ist schön zu wissen, dass die Arbeit, die ich investiere, auch Anklang findet. Ich möchte euch nun einen kleinen Einblick in die Rückmeldungen geben und was ich plane umzusetzen.

Bilder / Layout

Nach der letzten Umfrage hatte ich mich endlich durchgerungen den Blog auf ein responsives Design umzustellen, um die User Experience auf mobilen Endgeräten zu verbessern. Das habt ihr in den aktuellen Rückmeldungen positiv aufgenommen, es besteht hier und da aber noch Verbesserungspotential. Zum Beispiel sind die Bilder seit dieser Umstellung mit Links zu den Medien-Dateien versehen, die vom Blog-Artikel weg führen. Dies werde ich zukünftig vermeiden, da es ja auch keinen Mehrwert bietet, wenn die Bilder auf der neuen Seite im selben Format angezeigt werden.

Die Menüführung war ebenfalls ein häufiger Kritikpunkt und da muss ich euch Recht geben, denn die Übersicht aller vorgestellten Spiele war als Untermenü zu “Rezension Info” unbeabsichtigt etwas versteckt. Das war noch so ein Überbleibsel aus der Zeit, als der Blog noch nicht für mobile Zugriffe optimiert war. Da die SPIEL.digital 2020 längst vorüber und selbst nicht mehr online zugreifbar ist, habe ich die Einträge in die “Spieleübersicht von A-Z” integriert und diese eine Ebene höher gezogen. So sollte sie zukünftig besser aufgefunden werden. Vor der Umstellung waren meistgelesene Beiträge, Neueste Kommentare und Archive/Kategorien auf der rechten Seite zu finden, diese sind zur übersichtlicheren Anzeige auf mobilen Endgeräten in den Footer gerutscht. Ich denke, dass diese Informationen dort gut aufgehoben sind, auch wenn der Wusch geäußert wurde, dies wieder rückgängig zu machen.

Mehrfach wurde vorgeschlagen die “Über mich”-Seite zu aktualisieren, da muss ich mir mal überlegen, wie man das idealerweise tun kann. Manche haben das Layout dieses Blogs als zu nüchtern, minimalistisch oder clean kritisiert, andere finden das aufgeräumte Layout ohne viel Bling-Bling positiv. Da werde ich nochmal drüber nachdenken müssen, ob sich da etwas verbessern lässt. Was die Qualität der Bilder betrifft, so habe ich mir gerade erst ein Lichtzelt zugelegt, um weniger Spiegelungen auf den Bildern zu haben. Diese dient vor allem für Detailfotos von Spielmaterial. Bei abgelichteten Spielsituationen aus dem Spieleralltag lassen sich solche Spiegelungen leider kaum vermeiden.

Inhalte

Es gab auch diverse Vorschläge was für Inhalte diesen Blog bereichern würde. Von Artikeln zu brettspielrelevanten Themen/News über Kickstarter-Berichte bis hin zu einer Rubrik für Print & Play-Spiele war alles dabei. Auch Monatsrückblicke zu gespielten Spielen mit ggf. Verlinkungen zu Rezensionen wurden erwähnt. Häufig wurde dazu geschrieben, dass es sich dabei um Wunschdenken handelt und es natürlich auch zum Blog und dem der Person, die den Blog betreibt, passen muss.

Und genau das ist der springende Punkt. Für interessante, spannende, kuriose Themen aus der Brettspielwelt habe ich eigentlich mal die Brettgeschichten begonnen. Diese Rubrik ist zuletzt etwas eingeschlafen, das muss ich leider zugeben. Zum einen fehlen die Events, von denen ich berichten kann, zum anderen fehlt mir derzeit selbst die Zeit für geplante Rezensionen. Aber vielleicht schaffe ich es irgendwann die Brettgeschichten wieder richtig aufleben zu lassen, da waren ja auch zuvor schon ab und an mal Kickstarter-Infos oder News untergebracht.

Regelmäßige News sind ein interessantes Thema, aber leider auch sehr zeitintensiv, weswegen ich mir da immer nur die Punkte herauspicke, die mich persönlich besonders interessieren. Gleiches gilt für Kickstarterkampagnen. Top-Listen sind auch so ein Thema für sich, welches ich mir tatsächlich eher weniger für diesen Blog vorstellen kann. Vielen von euch gefallen besonders die Sammelvorstellungen von Escape Room-/Detektivspielen und würden sich mehr solcher Artikel zu mehreren gleichartigen Spielen wünschen, andere interessieren sich für diese Art von Spielen überhaupt nicht. Das zählt übrigens auch für die Gedichte. Manche finden sie vollkommen überflüssig, für andere machen sie das gewisse Etwas dieses Blogs aus. Ich werde eure Ideen zukünftig gerne im Hinterkopf behalten.

Preisangaben

Auf Preisangaben werde ich auch weiterhin verzichten. Das beginnt schon bei der Frage, welche Preise der Betrachtung zu Grunde liegen sollten. Die UVP wird oft schon kurz nach Veröffentlichung in diversen Shops unterboten, Brettspielpreise unterliegen einfach zu großen Preisspannen, als das es sich lohnt darüber zu urteilen. Ich möchte auch keine Affiliate-Links setzen, da dieser Blog komplett werbefrei bleiben soll.

Spieleauswahl

Gewünscht habt ihr euch ein breiteres Spektrum der rezensierten Spiele, mehr Gateway-Spiele, mehr Artikel zu Oldies. Vor allem stelle ich natürlich Spiele vor, die mich selbst interessieren und von denen ich denke, sie könnten mir gefallen. Dabei ist das Spektrum durchaus breit, vom leichten Familienspiel bis hin zum Expertenkracher kann alles dabei sein. Sogar mehr Schafspiele wurden gewünscht, diese werden allerdings gefühlt immer weniger. Aber ich versuche fast alles in die Hände zu bekommen, was vom Anspruch über einem Kinderspiel liegt. Selbst wenn nur zwei Spielerfiguren als Schafe enthalten sind, wie aktuell bei Cubitos. Zu Oldies hatte ich mal die Idee alle Spiele des Jahres zu spielen und darüber zu berichten, allerdings wollte ich damit beginnen, wenn die Sammlung vollständig ist und da fehlt noch ein Titel. Generell ist es natürlich eher schwierig bei den vielen Neuheiten auch die lieb gewonnenen Oldies zu spielen und dann darüber auch noch qualifiziert zu berichten.


Ich hoffe, dass jeder von euch auch wirklich teilnehmen konnte, der dies wollte. Leider gab es hin und wieder Probleme das Formular erfolgreich abzusenden. Den Fehler konnte ich leider nicht identifizieren, aber durch manuellen Eingriff die Funktionalität wiederherstellen. Unerfreulicher Weise gelang dies nicht dauerhaft. Bevor ich in Zukunft ein weiteres Gewinnspiel starte, werde ich die Funktionalität des Formulars vorab umfangreich testen, damit dies nicht erneut passiert.

Gewinner

Doch kommen wir nun endlich zu den wirklich wichtigen Fragen: Wer darf sich denn über die Spiele freuen? Mit Hilfe von Random.org konnten die folgenden fünf Gewinner schnell und zufällig ermittelt werden, die, wenn angegeben, ihren Wunschpreis erhalten:

Marcus L.: Call to Adventure
Nadine T.: Hidden Games Tatort Fall 1
Gela: Hidden Games Tatort Fall 2
Eva F.: Hidden Games Tatort Fall 3
Jonas H.: Hidden Games Tatort Fall 4

Die Gewinner sind bereits informiert, nach erfolgter Adressübermittlung gehen die Spiele auf die Reise. Ich wünsche den Gewinnern viel Spaß mit ihren Spielen und allen weiteren Teilnehmern viel Glück beim nächsten Mal.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.