Spielwarenmesse 2018 – Vorschau Teil 3

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Seit gestern tummeln sich die ersten Pressevertreter auf der Spielwarenmesse in Nürnberg, ich freue mich derweil auf meinen Besuch am Freitag. Zuvor möchte ich euch gerne noch ein paar Titel nennen, die in meinen Augen interessant klingen und über die ich versuche in Nürnberg mehr zu erfahren. Zudem habt ihr mir beim Gewinnspiel bereits einige Titel genannt, nach denen ich natürlich Ausschau halten werde. Versprechen kann ich dabei nix, aber ich werde mein Bestes geben.

Seit meiner letzten Brettgeschichte wurde ein weiterer Titel in Kooperation von Frosted Games und Pegasusspiele bekannt gegeben: Paper Tales kommt im Sommer auf deutsch. Bei diesem Aufbau-Spiel mit Draft-Mechanismus dreht sich alles um längst vergangene Legenden, die zu neuem Leben erweckt werden indem die Spieler ein Königreich aufbauen und dieses gegen andere verteidigen. Auch die Edition Spielwiese, ebenfalls ein kleiner Berliner Verlag der mit Pegasus Spiele kooperiert, hat die ersten Infos bekannt gegeben. Im ersten Quartal erscheint bereits die dritte Auflage von Memoarrr! Um dies gebührend zu feiern hat der Illustrator ein neues Cover designed und es soll ein bedrucktes Inlay geben. Die ursprüngliche Cover-Grafik gefällt mir persönlich allerdings besser. Dafür freut es mich, dass dieses kleine Spiel so gut ankommt und bereits eine dritte Auflage erhält. Ebenfalls bei der Edition Spielwiese können wir uns auf Nimble freuen. Wie schon beim Memoarrr!, soll dieses Erstlingswerk einem bekannten Spielprinzip frischen Wind einhauchen. Auf drei Stapeln müssen Karten schnell abgelegt werden, die Farben entscheiden was wo abgelegt werden darf.

Bei Pegasus warten noch weitere, interessante Neuheiten auf uns. Nach Mein Traumhaus im vergangenen Jahr bringen sie nun mit Film ab! ein Familienspiel, bei dem man mit der optimalen Auslastung eines Kinosaals Punkte sammeln kann. Zu Mein Traumhaus wird es die Erweiterung Familienbesuch geben, die neue Spielvarianten ermöglicht. Gegen 5-6 Spieler oder sogar alleine kann man nun sein Traumhaus gestalten. Daneben enthält die Erweiterung neue Räume, Dekorationen und Geräte, sowie die Möglichkeit des Familienbesuchs über Nacht und dem Bau nach bestimmten Vorgaben. Das klingt für mich nach einer interessanten Erweiterung. Apropos Erweiterungen: Auch Kingdomino bekommt mit Zeit der Riesen eine Erweiterung und bei Eggertspiele wird es Rails to the North, die Erweiterung zu Great Western Trail  geben. Letztere erweitert nicht nur den Spielplan in Richtung Norden, sondern auch die Spielertableaus. Mit beiden Erweiterungen ist aber erst später im Jahr zu rechnen.

Kosmos bringt eine Solo-Variante zu Ubongo heraus. Nachdem bei mir mittlerweile fast alle Level der Ubongo App durchgespielt sind, hoffe ich hier mit 546 Rätseln eine neue Herausforderung zu finden. Mit Mercado erscheint zudem ein neues Spiel von Rüdiger Dorn, dessen Spiele ja immer mindestens einen Blick wert sind.

Uli Blennemann hat erst vor Kurzem seinen Wechsel von ADC Blackfire zu Compass Games bekannt gegeben, wo er  bei dem Verlag, der sich auf War Games spezialisiert hatte, eine Euro Game Sparte aufbauen soll. Dennoch ist auch ADC Blackfire immer wieder ein guter Anlaufpunkt, auf Der Krieg der Knöpfe wurde ich schon in Essen neugierig gemacht, nun gibt es es bereits einiges zu diesem Dice Placement Spiel nach der Romanvorlage zu sehen.

Die Vielspielermakre alea, Inka und Markus Brand, Legacy-Mechanismus – Dies alles in Kombination muss doch einfach gut sein! Ravensburger hat neben vielen Familien- und Kinderspielen hoffentlich auch weitere Informationen zu dem kompetitiven The Rise of Queensdale, welches auf jeden Fall in neuer Schachtelgröße daher kommen wird.

Bei Huch! erwarten uns im Frühjahr hauptsächlich schnelle, farbenfrohe Familienspiele. Viele davon sind reine Kartenspiele. Fat Fish ist eine Gemeinschaftsarbeit der Autoren Wolfgang Kramer, Bernhard Lach und Uwe Rapp, da kann man gespannt sein, was dabei heraus gekommen ist. Ebenso farbenfroh schaut Djinn aus, einem Stichspiel um die wertvollsten Schätze aus den Höhlen unter dem Sultanspalast. Bei dem Set Collection Spiel Dam it! helfen wir den Bibern Dämme zu errichten. Verbrechen aufzuklären ist die Aufgabe bei Gangster City, der man sich auch solo stellen kann. Für mich ganz besonders im Fokus steht Tic Tac Moo. Ein 2-Personen-Spiel ab 8 Jahren, welches in 15 Minuten gespielt sein soll, klingt zwar nicht ganz nach meinem Beuteschema, aber es enthält Schafe, also mal sehen.

Asmodee lässt sich noch gar nicht so gut in die Karten schauen, doch werden sie nun parallel zur Spielwarenmesse die Neuheiten auch online vorstellen. Als erstes wurde Watson & Holmes angekündigt, auf dessen deutsche Version einige Spieler schön längere Zeit warten. Die englische Originalversion gab es bereits 2015 zu erwerben, nun kommen endlich auch deutsche Spieler in den Genuss der 13 ungelösten Fälle des berühmten Detektivs. Bilder des Messestandes weisen zudem auf die deutsche Version von Decrypto und dem dritten Unlock-Teil Secret Adventures hin. Auch die Star Wars-Rebellion Erweiterung wurde bereits angeteasert. Und das war sicherlich noch nicht alles aus diesem Hause. Besonders interessiert mich jedoch Imaginarium, ein neues Strategie-Spiel von Bruno Cathala. Dabei wurden bekannte Mechanismen wie Worker Placement und Engine Building kombiniert und in eine Steampunk-Welt gesteckt. Co-Autor ist Florian Sirieix, den wir bereits von Oh Captain! kennen. Eine gewagte Mischung, dessen Ergebnis ich aber dennoch entgegen fiebere – Bruno Cathala Fangirl eben :D

Damit möchte ich meine Vorschau beenden. Es wurde mit Sicherheit nicht jeder interessante Titel genannt, dafür gibt es einfach jedes Jahr viel zu viele Neuheiten. Ich bin gespannt, was mich in Nürnberg noch so alles erwartet, daran lasse ich euch im Nachgang natürlich auch wieder teilhaben. Drückt mir die Daumen, dass bei der Anreise dieses Mal alles planmäßig verläuft :-)

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.