Spielwarenmesse 2018 – Rückblick Teil I

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Das war es nun schon wieder mit der Spielwarenmesse für dieses Jahr. Und ich bin dieses Mal noch weniger herum kommen, als letztes Mal 8-O Ich habe mich nur in den Hallen 10.0 und 10.1 aufgehalten, wo die meisten Brettspielverlage ihre Stände aufgebaut haben. Obwohl ich die Termine schon so gelegt habe, dass nur kurze Wege dazwischen lagen, ist die Zeit einfach so verflogen, ich hätte gerne noch vieles mehr gesehen, um euch davon zu berichten. Aber das war an einem Tag gar nicht möglich, ich versuche kommendes Jahr einen längeren Besuch einzurichten. Aber nun soll es um die diesjährigen Neuheiten gehen:

Die Anreise lief ziemlich gut, nur war es schwieriger als gedacht eine U-Bahn in Richtung Spielwarenmesse zu bekommen. Das war letztes Jahr nach Beginn der Messe einfacher, dieses Mal war in der ersten Bahn kein Platz mehr und die zweite Bahn kam kurz vor dem Ziel nicht mehr so schnell voran. Also kam ich wenige Minuten zu spät zu meinem Termin mit der Edition Spielweise. Zum Glück hatte man auf mich gewartet und so kam ich in den vollen Genuss der Prototypen zu den diesjährigen Neuerscheinungen. Angefangen wurde gleich mit einem Wunsch eines Gewinnspielteilnehmers: Unchained, das neue Spiel von des Autors von Memoarrr! Carlo Bortolini. In einer dystopischen Welt sind die Roboter an der Macht und wir versuchen sie zu bekämpfen. Dafür bilden wir Ketten mit den Symbolen auf unseren Karten, die dadurch immer stärker werden. Um die Sonderfunktionen unserer Charaktere zu nutzen, müssen wir diese Ketten allerdings unterbrechen. Leider kann ich noch keine Fotos zeigen, da das Spiel gerade noch täglich weiterentwickelt wird und sich fortwährend verändernd. Gleiches gilt für die weiteren Prototypen, die es zu sehen gab. Auf Uwe Rosenbergs Cottage Garden und Indian Summer folgt Spring Meadows. Nach Sommer und Herbst folgt nun der Übergang vom Winter zum Frühling, auf Katzen und Eichhörnchen folgen Murmeltiere. Das Spiel vereint die Plättchenauslage aus Cottage Garden mit den Puzzleteilen mit Löchern aus Indian Summer und soll von der Komplexität zwischen diesen beiden liegen. Zuletzt ging es um den Nachfolger der Spiele in kleiner Schachtel, mit denen man unbekannten Autoren und Grafikern die Möglichkeit bietet, bekannte Spielprinzipe neu aufleben zu lassen. Auf Memoarrr! folgt schon bald Nimble, ein schnelles Spiel, bei dem die Spieler ihre Karten anhand der Farben möglichst schnell korrekt ablegen. Das dritte Spiel hat noch keinen festen Namen, es soll in Essen erscheinen. Bei diesem Storytelling-Spiel geht es weniger ums Gewinnen, sondern mehr ums Geschichten erzählen, in dem man Begriffen Farben zuordnet und sich später an die gewählten Farben der Mitspieler erinnern soll.

https://www.instagram.com/p/BeumZNAB9_c

Ebenfalls anspielen konnte ich The Mind und Illusion beim Nürnberger Spielkartenverlag. The Mind, ebenfalls eines der von euch gewünschten Spiele, erzeugt ein völlig neues Spielgefühl, denn die Spieler müssen ihre Karten aufsteigend ablegen, ohne miteinander zu sprechen. Das funktioniert noch ganz gut, wenn auf Level 1 jeder Spieler eine Karte abzulegen hat. Doch mit jedem Level, steigt die Anzahl Handkarten der Spieler und dann wird es immer kniffeliger. Doch es funktioniert, das ist das Spannende daran. Bei Illusion geht es um die Abschätzung, des Farbanteils von blau, gelb, grün oder rot auf den Karten mit verschiedensten Symbolen. Das ist bei weitem nicht so einfach wie es klingt, sind viele kleine rote Elemente mehr oder weniger als ein großer, roter Bereich? Findet es am besten selbst heraus.

Auch dieses Jahr wird Rätselfreunden neues Futter geboten. Die Exit-Reihe geht mit zwei Spielen und einem Buch weiter, mit den drei Titeln werden alle drei Schwierigkeitsgrade versorgt. Das Buch Tagebuch 29 und der schon länger angekündigte Teil Die unheimliche Villa sind bereits im März verfügbar, auf Das mysteriöse Museum muss bis Mai gewartet werden. Noris schickt uns mit Escape Room bei The Dentist zum Zahnarzt, der uns schon mit Betäubungsmaske erwartet und bei Secret Agent müssen wir als Geheimagenten in Zekestan den Weltuntergang verhindern. Nach Venedig werden wir bei Deckscape geschickt um als Diebe den Ruhestand aufzugeben und einen letzten gefährlichen Raub im Casino zu wagen. Dafür stehen erstmal sechs Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung. Die Space Cowboys gehen mit Unlock! Secret Adventures ebenfalls neue Wege und fügen dem Kartenspiel weiteres Material bei, dass helfen soll, die Rätsel zu lösen.

Doch nicht nur die Escape Room Adaptionen laden zum Rätsel ein. Pegasus Spiele hat Deadline lokalisiert, das im Original bei Wizkids erschienen ist. Bei diesem kooperativen Rätselspiel im Film Noir Stil sind die 12 Fälle zu lösen, indem man durch die richtige Kombination von Handkarten und deren Symbolen während der Partie Hinweise freischaltet. Die Fälle sind dabei nicht nur einmalig spielbar, man kann bei weiteren Partien andere Wege gehen, bis man alles entdeckt hat. Ebenfalls bei Pegasus erscheint Mythos Tales, eine Mischung aus Abenteuergeschichte und Brettspiel für bis zu acht Spieler mit 8 Fällen im H.P. Lovecraft Universum. Bei Asmodee wird derzeit Watson & Holmes übersetzt, ein nicht kooperatives Deduktionsspiel in 13 Fällen. Die Spieler reisen an verschiedene Orte, um Hinweise zu bekommen und Fragen zu dem Fall zu beantworten, um das Spiel zu gewinnen. Bei den beiden letztgenannten ist jeder Fall nur ein Mal spielbar, mit der Lösung verfliegt der Reiz. Das gilt auch für T.I.M.E Stories. Der Demo-Fall Santo Tomás de Aquino war eine Vorbereitung auf Bruderschaft der Küste, ein Fall der bei den Piraten im 17. Jahrhundert spielt. Später im Jahr soll das Hadal Projekt verfügbar sein, der erste Fall, der in der Zukunft spielt. Auch Madame war zu bereits zu sehen, dabei wird es wieder ins 17.Jahrhundert gehen, doch über eine Deutsche Version ist noch nichts bekannt. Uiuiui, da muss ich noch einiges aufholen, wir hängen schon ein bisschen hinterher.

https://www.instagram.com/p/Be3bgeUB39d

Viele weitere Fotos könnt ihr euch auf meinem Instagram-Account ansehen. Morgen folgt dann Teil 2 ausgewählter Neuheiten, die ich euch kurz vorstellen möchte.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.