Newton

Cover / Foto: Asmodee

Auch wenn ich Informatiker bin, finde ich wissenschaftliche Themen eher abschreckend. Große Forscher wie Galileo Galilei, Kopernikus oder eben Isaac Newton lösen in mir grundsätzlich erstmal keine Begeisterungssprünge aus. Daher lies mich auch dieses Spiel zunächst kalt, das Cover finde ich etwas zu puristisch und wenig ansprechend. Vermutlich war es einer der Autoren, der mich auf das Spiel neugierig machte. Simone Luciani war an Spielen wie Auf den Spuren von Marco Polo, Tzolkin, Teotihuacan oder auch Sheepland beteiligt. Und der Verlag Cranio Creations hat seit der Spiel 2014 sowieso einen besonderen Stand bei mir, denn ich werde so schnell nicht vergessen, wie ich den Anfängerfehler überhaupt machte, mir auf der Spiel früh am morgen am allerersten Stand eben dieses letztgenannte Spiel zu kaufen, welches ich den ganzen langen Tag mit herum schleppen musste, um abends am Ausgang festzustellen, dass noch ausreichend Exemplare vorhanden gewesen wären.

Weiterlesen