#BG2GETHER – Oktober 2021

BG2GETHER Oktober
BG2GETHER Oktober / Foto: BG2ETHER

Im Juni bin ich mit Christian von Spielstil, Christian von Brett & Pad sowie Pam & Michael von der Brettspielgarde mit der Aktion #BG2GETHER gestartet, im Juli war ich ebenfalls dabei, bevor ich aus Zeitgründen pausieren musste. Heute sind wieder vorherige wie auch neue Teilnehmer dabei, das ist das Schöne an dieser Aktion, dass immer wieder eine bunte Mischung an Teilnehmern existiert. Dieses Mal sprudelte die Antwort nur so aus mir heraus. Ich bin auch wieder gespannt auf die anderen Antworten auf folgende Frage:

Kickstarter – Hail & Fail: Welche Unterstützung feierst Du noch heute – und bei welchem Spiel wirst Du für immer bereuen, mitgemacht zu haben? Bei welchem Projekt könntest du dir selbst in den Hintern treten, weil du nicht eingestiegen bist?

Grundsätzlich bin ich ziemlich immun gegen sämtliche Kickstarter-Hypes. Gute Spiele schaffen es meist auch so auf den Markt. Von daher nehme ich nur mit sehr viel Bedacht überhaupt an Crowdfunding-Projekten teil. Entweder wenn ich die Spiele vorab anspielen konnte und weiß, was mich erwartet oder wenn eine Ankündigung einfach überzeugt und der Preis inklusive Versand auch noch angemessen erscheint. Viele Projekte, die mich potentiell interessiert hätten, sind tatsächlich aufgrund der hohen Versandkosten für mich ausgeblieben.

Wirklich abzufeiern habe ich daher eigentlich nichts. Wie oben schon angekündigt sind meine Crowdfunding-Unterstützungen meist wohl überlegt und dafür in der Regel schon vorab in anderen Versionen verfügbar. Man weiß also was man bekommt. Ich gehöre eher nicht zu denen, die ein Spiel hypen, welches durch solchen Hype vielleicht erst die Aufmerksamkeit anderer Verlage erhält. Ich freue mich dann eher später die lokalisierte Version in den Händen zu halten, die häufig auch redaktionell nochmal geschliffen wurde.

Ich bin allerdings froh darüber, bei einem Projekt trotz großem Interesse nicht eingestiegen zu sein. Solarius Mission konnte ich vorab bei einem Bekannten spielen, als das Spiel von Spielworxx leider schon nicht verfügbar war. Als Flying Lemur Games dann das Kickstarter-Projekt dazu ankündigte, wollte ich dabei sein. Ich weiß nicht mehr genau, was mich letztendlich davon abgehalten hat, denn das Material der 2nd Edition sah schon klasse aus. Irgend etwas hielt mich dennoch zurück, vielleicht so etwas wie eine böse Vorahnung? Im Januar 2019 sollte die Auslieferung erfolgen, bis heute ist da meines Wissens nichts geschehen und auch Updates blieben lange Zeit aus. Ob da jemals noch etwas ausgeliefert wird, ist ungewiss…

Ich habe aber auch schon bereut nicht eingestiegen zu sein. Ich habe Eine wundervolle Welt erst in der Retail-Version kennen gelernt, das Spiel mag ich sehr. Nach einigen Partien sehnte ich mich aber nach mehr Karten für mehr Variation. Zudem möchte ich die Erweiterungskampagnen gerne erleben. Da habe ich mich tatsächlich ein wenig geärgert, nicht “all in” gegangen zu sein, alles einzeln hinzuzukaufen wäre nun teurer, zudem fehlt dann die tolle Big Box um alles darin zu verstauen. Und so habe ich mir auf dem Zweitmarkt das Komplettpaket geholt, da jemand es erworben hat, der nach Durchlauf der Kampagnen meint, das Grundspiel würde ausreichen.

Weitere Teilnehmer

Die Antworten der anderen Teilnehmer, findet ihr auf den jeweiligen Kanälen, wenn ihr diesen Verlinkungen folgt:

Brett & Pad (Text)

Fjelfras (Text)

Game Over (Video)

Spielstil (Text)

Nun würde mich noch interessieren, wie eure Erfahrungen mit Crowdfunding-Kampagnen sind? Schreibt mir gerne in die Kommentare oder beantwortet die Frage in den sozialen Medien mit dem Hashtag #BG2GETHER.

Ihr seid Content Creator im Brettspielbereich und möchtet an der #BG2GETHER Aktion mitmachen? Schickt einfach eine kurze Mail an Christian@Spielstil.net.

Ähnliche Artikel:

4 Antworten auf „#BG2GETHER – Oktober 2021“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.