Bio Economy Now – Escape Game

Bio Economy Now Zugangskarte
Bio Economy Now Zugangskarte / Foto: Brettspielpoesie

Neben vielen Escape Room-Spielen, die es hier regelmäßig auf den Tisch schaffen, versuchen wir auch regelmäßig reale Escape Rooms/Games zu besuchen. Seit Corona phasenweise gar nicht so einfach umzusetzen, die meisten davon haben wir hier in unserer Heimatstadt auch schon erlebt. Umso mehr horchen wir auf, wenn es mal wieder etwas Besonderes, vielleicht sogar nur zeitlich Begrenztes, zu erleben gibt. Und so kam es für mich zum allersten Einchecken mit der Corona-Warn-App, vergangenen Freitag im Haus der Wissenschaft in Braunschweig. Dort hatten wir uns zu dritt für das Escape Game Bio Economy Now angemeldet, von dem ich heute kurz berichten möchte.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung widmet seit 2000 jedes Jahr einem aktuellem Thema aus der Wissenschaft und versucht dieses allen Menschen näher zu bringen und den gesellschaftlichen Dialog darüber zu fördern. Durch Corona konnten 2020 viele geplante Veranstaltungen nicht stattfinden, weswegen das Thema Bioökonomie mit ins Jahr 2021 genommen wurde. Im Zuge dieses Themengebiets hat das Haus der Wissenschaft in Braunschweig gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog – der Organisation der Wissenschaft für Wissenschaftskommunikation in Deutschland einen mobilen Escape Room entwickelt.

Wobei Raum vielleicht etwas hoch gegriffen ist. Genauer gesagt handelt es sich um eine abgeknickte Stellwand, die mit einigen Requisiten ausgestattet wurde. Einen Spielleiter im eigentlichen Sinne braucht es nicht, ein Tablet mit Sprachausgabe führt die Spieler durch eine ferne Zukunft auf einem fiktiven Planeten. Auch dessen natürliche Ressourcen gehen langsam, aber sicher, aus, es braucht Alternativen. Als Umweltaktivisten infiltrieren die Spieler die Regierung und versuchen Projekte für eine biobasierte Wirtschaft zu etablieren.

Bio Economy Now Aufbau
Bio Economy Now Aufbau / Foto: Brettspielpoesie

Das Escape Game richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren und junge Erwachsen zwischen 20 und 29 Jahren. Doch lassen wir uns von solchen Vorgaben noch lange nicht abhalten. ;-) Für uns, als geübte Escape Room-Spieler, war dieses Escape Game etwas zu einfach, dennoch aber nicht uninteressant. Man erkennt natürlich den edukativen Hintergrund. Es gibt viel mehr Informationen über Bioökonomie zu lesen, als Hinweise zu finden, zu kombinieren und Rätsel zu lösen. Für die meisten Entscheidungen, welche die Spieler zu treffen haben, gibt es auch gar kein richtig oder falsch. Sie beeinflussen das Leben auf dem fiktiven Planeten nur auf andere Art und Weise. Dadurch erleben die Spieler direkt die Auswirkungen von unterschiedlichen Maßnahmen und bekommen ein Gefühl für die Anwendung von bioökonomischen Projekten.

Insgesamt fand ich es anstrengend, dass sich vieles auf einem Tablet abspielte. Das erinnerte mich fast ein wenig an Hack Forward, bei dem ich dies ebenso mühsam empfand. Für meinen Geschmack hätten noch mehr reale Requisiten in das Escape Game eingebunden werden dürfen. Das hätte aber sicherlich zugleich die Online-Umsetzung erschwert, denn wer dieses Escape Game nicht vor Ort besuchen kann, hat die Möglichkeit die Story auch vollständig online zu erleben. Sogar von unterschiedlichen Standorten aus. Wer aber lieber das reale Erlebnis zum Anfassen möchte, hat im August und Oktober noch mehrere Möglichkeiten dazu. Die Standorte und Termine könnt ihr dieser Webseite entnehmen.

Ich fand das Thema Gamification, also die Übertragung von Spieledesignprinzipien und -mechaniken auf spielfremde Anwendungen und Prozesse, schon in meinem Studium spannend. Escape Games sind nicht nur eine geeignete Teambuilding-Maßnahme, sondern ermöglichen eben auch die spielerische Vermittlung von Wissen. Es würde mich freuen, wenn weitere edukative Escape Game-Konzepte folgen, denn mit Spaß lässt sich Wissen doch immer noch am effektivsten vermitteln.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.