Quizshows & Brettspiele

Logo Brettgeschichte / Foto: Brettspielpoesie

“Wir haben 100 Leute gefragt,…” – So begann jede Runde der großartigen Fernseh-Quizshow Familienduell, die ich als Kind geliebt habe. Da sie zu meiner Schulzeit vormittags lief, war es mir leider nur möglich sie in den Ferien zu schauen oder wenn man mal krank zu Hause blieb. Jede Zeit hat so ihre bestimmten TV-Formate und für die damals beliebten TV-Shows war die Zeit irgendwann einfach vorbei. Auch als manche dieser Shows einige Jahre später auf einem anderen Sender wiederbelebt wurden, so kam doch nicht mehr das Gefühl von damals auf. Aber nun scheint die Zeit wieder bereit dafür, solche TV-Shows im Vorabend zu schauen. Schon seit längerer Zeit laufen auf ARD täglich im Vorabendprogramm unterschiedliche Quizshows, die ich alle gerne schaue. Entweder treten dabei unbekannte Teilnehmer gegen professionelle Quizspieler an (Gefragt – Gejagt bzw. Quizduell Olymp) oder zwei Promis jeweils an der Seite von Elton und Bernhard Hoecker gegeneinander (Wer weiß denn sowas!?). Bernhard Hoecker ist ja auch dafür bekannt, gerne Mal zu einem Brettspiel zu greifen. Und zu allen dreien Shows gibt es auch gleichnamige Brettspiele, also scheint es da doch eine Schnittmenge aus Brettspielern und Quizshow-Freunden zu geben…

Color Brain

Cover / Foto: Game Factory

Color Brain besteht aus Fragen,
geantwortet wird nur mit Farben.
Klingt einfach, meint ihr!?
Solltet es mal selbst probier’n.
Selbst bei Logos, die viele kennen,
ist es schwer alle Farben zu benennen.
Manche Frage leichter als gedacht,
andere Antworten haben überrascht.
Hier wird einem wirklich bewusst,
was mit Farben alles möglich ist.
Ob im Team oder allein,
wer wird der Sieger sein?

#Sheeplequiz und andere Rätsel

Brettgeschichte Logo
Logo / Foto: Brettspielpoesie

Passionierte Brettspieler haben einige Gemeinsamkeiten. Zu der Vorliebe für Spiele aller Art, zählt wohl bei den meisten auch der generelle Spaß am rätseln. Das erklärt nicht nur, warum Escape Room- und Detektivspiele derzeit so beliebt sind. Denn unter den vor allem bei Instagram und/oder Twitter aktiven Bloggern sind kleine Rätsel momentan scheinbar einfach angesagt. Ich selbst rätsele auch gerne mit, wenn es darum geht anhand des Spielmaterials oder eines verpixelten Covers das Spiel zu benennen. Auf meinem Instagram-Account habe ich vor einigen Wochen begonnen, eure Kenntnisse über Spiele mit Schafen wöchentlich auf die Probe zu stellen.

Kneipenquiz: Das Original

Kneipenquiz Cover
Cover / Foto: Brettspielpoesie

Quizspiele – Es gibt viele verschiedene von ihnen. Manche lieben sie, andere hassen sie. Einige davon konzentrieren sich auf bestimmte Kategorien, andere verlangen ein umfangreiches Allgemeinwissen. Doch meist haben sie eine Sache gemein: Haben die Spieler einen unterschiedlichen Wissenshorizont, haben die einen einen Vorteil und die anderen das Nachsehen. Daher wird der einen Gruppe solch ein Spiel auch wesentlich besser gefallen, als der anderen Gruppe. Denn ein Quizspiel, bei dem man kaum Antworten auf die Fragen kennt, hinterlässt meist kaum Spielspaß für die Unwissenden. Das führt oft dazu, dass keiner mehr mit den Allwissenden spielen möchte, obwohl diese besonders viel Spaß daran haben. Aus dieser Zwickmühle entkommt das Kneipen-Quiz hervorragend, weil es einfach etwas anders macht. Was genau das ist, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.