Sheeple: The Best Game in the Ewe-niverse

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Die diesjährige Spiel war keine gute Spiel für Schafliebhaber wie mich, es gab nur wenige neue Spiele, die Schafe in den Mittelpunkt setzen. Umso erfreulicher ist es, wenn dann doch noch der eine oder andere thematisch passende Titel erscheint. So zum Beispiel das Partyspiel SHEEPLE: The Best Game in the Ewe-niverse, was einfach schon aufgrund seines Titels meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von, na was wohl? Schafen natürlich! „Think Like a Sheep!“ heißt es beim Verlag, da denke ich mir doch nur „Challenge accepted!“ :-D

Um mit dem eigenen Schaf auf dem Spielplan zum Ziel zu gelangen, müssen in sechzig Sekunden Wörter zu vorgegebenen Oberbegriffen gefunden werden. Alle Spieler überlegen zeitgleich, doch jeder notiert für sich auf einem geheimen Zettel. Da Schafe in Herden leben und nur gemeinsam stark sind, werden nur im Anschluss die Begriffe mit Punkten belohnt, die auch andere Spieler gefunden haben. Da die Schafe sich aber langsam zu Akademikern entwickeln wollen, ist es erstrebenswert, wenn nur genau ein weiteres Schaf genauso denkt, nicht gleich alle anderen. Das bringt daher auch die doppelte Punktzahl.

Das klingt nach einem gelungenen Spiele für mich als BrettspielPOETIN, doch leider wird es zunächst nur auf englisch erscheinen. Und genau da liegt die Krux, denn die vielen enthaltenen Wortspiele lassen sich nicht so einfach ins Deutsche übersetzen. Ein Mutterschaf wird z.B als „Ewe“ bezeichnet und nicht nur damit lassen sich unzählige Wortspiele bilden. Das geht beim Untertitel „The best Game in the Ewe-niverse“ los, weiter mit „make a baaa-rilliant discovery“ über „become a lamb in ewe-niform“ bis hin zu „get an old friend on Fleece-book“, „the hoof, the hoof, the hoof is on fire“ oder einfach „get cloned“ :-D

Hier könnt ihr euch die gesamte Kickstarter-Kampagne ansehen und natürlich auch das Spiel fördern: https://www.kickstarter.com/projects/asmithgames/sheeple-the-best-game-in-the-ewe-niverse/description Die Kampagne läuft noch etwas mehr als 50 Stunden, es fehlen noch fast 2.000$, es wird also ein knappes Ding. Soweit ich mir einen Einblick verschaffen konnte, ist es abseits der vielen Wortwitze leider nur eine Kombination aus einfachem Wort- und Laufspiel. Wobei ich auch bei der Neuheit von Repos Production Just one zunächst dachte es wäre nur ein weiteres Wortspiel und dann hat es doch sehr viel Spaß bereitet, besonders in großen Gruppen.Und fühlt sich ausreichend anders im Vergleich zu existierenden Wortspielen an. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn das Spiel die Finanzierung bekommt, so könnte ich vielleicht irgendwann doch noch in den Genuss kommen, es kennen zu lernen. Denn die Grafiken und die Wortwitze gefallen mir schon ziemlich gut, eine deutsche Version wäre ein Traum, da es englische Spiele mit so viel Textanteil in unseren Spielgruppen sehr schwer haben. Was mich jedoch besonders freut, ist wieder einmal festzustellen, dass ich scheinbar nicht die einzige bin, bei der Schafe einen so hohen Stellenwert haben :-)

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.