WeitergeSPIELt

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Heute vor vier Wochen standen das Brettspielhighlight des Jahres, die Internationalen Spieletage SPIEL’19 in den Startlöchern, nun sind sie schon länger vorüber und die ganzen Spieleneuheiten wollen gespielt werden. Wie gut, dass es auch über den Rest des Jahres immer wieder Veranstaltungen gibt, bei denen Spieler zusammen kommen und neue Spiele kennen lernen können. Über einige davon möchte ich an dieser Stelle gerne ein paar Worte verlieren.

Bereits vergangenes Wochenende konnten die Spielwiesn in München besucht werden. Wie ich nun bereits mehrfach hörte, gibt es hier neben unterschiedlichen Verlagsständen vor allem eine umfangreiche, verlagsunabhängige Spieleausleihe und große Flächen zum freien Spielen. Gerne würde ich mir mal selbst einen Eindruck dieser Messe verschaffen, aber München ist halt wirklich am anderen Ende von Deutschland und so kurz nach der großen SPIEL in Essen ist es auch nicht so einfach, die Zeit dafür zu finden. Dann bleibe ich doch lieber bei den vielen ungespielten Neuheiten daheim und kümmere mich um diese, anstatt die Stunden im Auto oder Zug zu verbringen.

Wie auch schon bei der SPIEL gab es auch hier eine besondere GeekNite, zu der ein zusätzliches, limitiertes Ticket erworben werden konnte, um am Samstag bis Mitternacht weiter spielen zu können. Das Spielecafé ZAMgwürfelt hat für diese Veranstaltung extra geekige Brettspiel-Raritäten heraus gesucht und mitgebracht. Bereits am Vorabend, als Auftakt zur „langen Nacht der Spiele“, bei der alle Besucher bis 23 Uhr spielen dürfen, wurde in festlichem Rahmen das Qualitätssiegel Generationenspiel vom Spielecafé der Generationen vergeben. Staatssekretärin Carolina Trautner vom Bayerischen Ministerium für Familie, Arbeit und Soziales wurde eingeladen, um die Verlage und Autoren für ihre Spiele Patchwork Express, Memoarrr, Billabong, Qwixx, L.A.M.A. und Splendor auszuzeichnen. Die ersten fünf Preisträger wurden bereits zuvor bekannt gegeben, die Auszeichnung von Splendor hatte man sich für dieses Event aufgehoben. Das Siegel wird von einer gemischten Jury an Spiele vergeben, die generationsübergreifenden Spielspaß liefern, also Kinder, Eltern und Großeltern gemeinsam begeistern können.

Während in Stuttgart ab morgen schon die nächste Brettspielmesse startet, lädt am Samstag, dem 23.11.19, der Verein für Norddeutsche Spielekultur e.V. in Braunschweig zum Spielen ein. Spiel mit den Löwen heißt diese kleinere Veranstaltung im Jugendzentrum Neustadtmühle, bei der in etwas gemütlicherer Runde gespielt werden kann, als im Frühjahr bei Braunschweig spielt in der Stadthalle. Dafür kostet es keinen Eintritt. Gut 200 Spiele werden vor Ort ausleihbar sein, darunter sicherlich wieder einige Messe-Neuheiten, die von freundlichen Erklärbären vorgestellt werden. Auch die Spielburg Göttingen wird wieder mit einem Verkaufsstand vor Ort sein. Die letzten Jahre passte es terminlich für uns immer gut, doch leider überschneidet sich diese Veranstaltung nun mit einem Heimspiel der Braunschweiger Eintracht, weswegen ich leider erst zum Abend vorbei schauen kann. Immerhin kann dort bis 23 Uhr gespielt werden.

Wer schon ein wenig für die Zukunft planen möchte, der kann sich bereits Karten für die BerlinCon 2020 besorgen, der Vorverkauf ist gerade gestartet. Erneut wird die Station  in der Luckenwalder Straße der Veranstaltungsort sein und es wird bereits am Freitag eine GameNight geben, für die nur limitierte Tickets erhältlich sind. So soll sicher gestellt werden, dass jeder Teilnehmer für diesen Abend auch einen Sitzplatz in der großen Halle zum freien Spielern bekommt. Ich fand den Auftakt zur BerlinCon in diesem Jahr sehr gelungen und kann einen Besuch daher nur empfehlen. Obwohl viele Verlage, auch ausländische, dabei sein werden, steht das freie Spielen ganz klar im Vordergrund, was durch eine eigene Halle dafür unterstützt wird. Nur bis zum 31.12.2019 kann man sich die Tickets mit Frühbucherrabatt sichern.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.