Kneipenquiz: Das Original

Kneipenquiz Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Quizspiele – Es gibt viele verschiedene von ihnen. Manche lieben sie, andere hassen sie. Einige davon konzentrieren sich auf bestimmte Kategorien, andere verlangen ein umfangreiches Allgemeinwissen. Doch meist haben sie eine Sache gemein: Haben die Spieler einen unterschiedlichen Wissenshorizont, haben die einen einen Vorteil und die anderen das Nachsehen. Daher wird der einen Gruppe solch ein Spiel auch wesentlich besser gefallen, als der anderen Gruppe. Denn ein Quizspiel, bei dem man kaum Antworten auf die Fragen kennt, hinterlässt meist kaum Spielspaß für die Unwissenden. Das führt oft dazu, dass keiner mehr mit den Allwissenden spielen möchte, obwohl diese besonders viel Spaß daran haben. Aus dieser Zwickmühle entkommt das Kneipen-Quiz hervorragend, weil es einfach etwas anders macht. Was genau das ist, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.

Weiterlesen

Let’s Party!

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Partyspiele – ein spannendes Thema. Denn Party kann jeder anders verstehen. Und für verschiedene Partys, Feiern oder Feste gibt es auch andere geeignete Spiele. Partys stehen nicht selten in Verbindung mit Alkohol. Alleine aus diesem Grund fallen sämtliche strategische Spiele schon aus dem Raster. Es sollten Spiele sein, die Wenig-Spielern genauso gefallen wie Vielspielern. Es geht mehr um das gemeinsame Erlebnis, kurzweiligen Spaß und ab und zu auch die Einbindung von Alkohol. Da muss ich sofort an meine Jugend denken, als regelmäßig „gemeiert“ wurde. Manche kennen es vielleicht unter Mäxchen oder Mäxle oder ganz anderem Namen. Dafür braucht es nicht viel: Einen Würfelbecher, -teller und zwei Würfel mit den Augenzahlen 1-6. Die Würfel gehen reihum und jeder versucht mit beiden Würfeln einen höheren Wert als der Vorgänger zu würfeln. Die kleine Augenzahl stellt immer die hintere Zahl dar, die höhere Zahl die vordere. Eine 1 und eine 2 ergeben also 21, eine 4 und eine 3 sind eine 43. Die Würfel werden zunächst nicht offenbart, der Wert angesagt und der nächste Spieler muss entscheiden, ob er es glaubt und selbst versucht einen höheren Wert zu erzielen. Oder er glaubt nicht, deckt auf und lag richtig oder nicht. Hat er Recht muss der Lügner trinken, hat er Unrecht er selbst. Würfelt einer eine 21 wird dies sofort aufgedeckt und alle anderen trinken. Das war damals der Hit beim gemeinsamen Vorglühen, bevor es auf Tour ging.

Weiterlesen

Agent Undercover

Agent Undercover Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Ein sehr kommunikatives Kartenspiel aus dem Jahrgang 2015/2016 über Geheimagenten für bis zu acht Spieler? Damit muss nicht zwingend das Spiel des Jahres 2016 Codenames gemeint sein. Von der Jury ebenfalls empfohlen wurde Agent Undercover aus dem Hause der Schweizer Firma Piatnik. Doch trotz der offensichtlichen Gemeinsamkeiten der beiden, spielt es sich komplett anders. Bei Agent Undercover ist nur ein Spieler ein Geheimagent, der seine eigene Identität natürlich verschleiern möchte während alle anderen versuchen ihn zu entlarven. Und das alles nur mittels Fragen, welche sich die Spieler eigenständig ausdenken müssen.

Weiterlesen

Wie ich die Welt sehe

WidWs Cover

Cover / Foto: Abacusspiele

Wie siehst Du die Welt? In diesem kommunikativem Kartenspiel geht es um die Sicht auf die Welt der Mitspieler. Mit Hilfe von Karten wird versucht, Sätze zu vervollständigen und damit den Blick auf die Welt des aktuellen Spielleiters zu treffen. Wer das am Besten schafft, kann am Ende als Sieger dastehen. Aber auch für alle anderen ist es ein witziger, spannender Zeitvertreib.

Spielmaterial:

56 beidseitig bedruckte MeineWelt-Karten mit unvollständigen Sätzen. Um diese Sätze zu vollenden gibt es dazu 392 Es-Karten. Diese sind zum Teil dreisprachig, wenn sich die Begriffe in Deutschland, der Schweiz und Österreich unterscheiden.
Die Spielanleitung ist leicht verständlich und enthält neben den Spielregeln auch die W.i.d.W.s.-Helpline, um einige Begriffe der Es-Karten näher zu erklären. Diese Erklärungen sind jedoch meist eher humoristischer Natur und können auch zu so manchem Gelächter führen 😀

Weiterlesen

Bubble Bomb

Bubble Bomb Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

„Bumm“ hallt es durch den Raum, plötzlich steht alles still, keiner rührt sich mehr. Bis derjenige, der eben diese Bombe hat platzen lassen, das Spiel wieder frei gibt und der Kampf um die Chips weiter geht. Bubble Bomb heißt der neue Spielspaß aus dem Hause Amigo Spiele.

Spielmaterial:

56 beidseitig beklebte Spielchips, 9 beidseitig bedruckte Bomben-Plättchen aus Karton und ein Stoffbeutel ergeben das gesamte Spielmaterial. Die Chips, welche während des Spiels von mehreren Spielern angefasst und umgedreht werden, sind aus Plastik, was ihre Langlebigkeit gegenüber Kartonplättchen erhöht.

Weiterlesen