Azul – Die Buntglasfenster von Sintra

Azul - Die Buntglasfenster von Sintra Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Azul ist ein besonderes Spiel, es spricht Gelegenheitsspieler und Kennerspieler zugleich an. Als Beweis dafür wurde es nicht nur zum Spiel des Jahres ausgezeichnet, sondern auch vom Publikum zum Gewinner des Deutschen Spielepreises ernannt. Besonders bei diesem Preis hatten es Familienspiele in den vergangenen Jahren eher schwer, zum Sieger gekürt wurden in den Jahren zuvor nur Kenner- und Expertenspiele. Zuletzt ist es 2009 einem Spiel gelungen beide Preise abstauben zu können, es gelang damals Dominion. Und wie es bei ausgezeichneten Spielen so oft geschieht, hat der Verlag direkt nachgelegt. Allerdings nicht mit einer Erweiterung, sondern direkt mit einer Abwandlung des Grundspiels. Was anfänglich als Azul II die Runde machte wurde nun als Azul – Die Buntglasfenster von Sintra veröffentlicht. Aus Fliesenlegern wurden nun Glaser, die geforderte Anordnung bestimmt farbiger Steine ist nach wie vor das Ziel.

Weiterlesen

Azul

Azul Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Auch auf diesem Blog wurde schon einiges über das Spiel des Jahres, Azul, geschrieben, doch eine Rezension gibt es hier bislang noch nicht. Das möchte ich heute gerne ändern, denn dieses Spiel als Spiel des Jahres auszuzeichnen wäre im aktuellen Jahrgang auch meine erste Wahl gewesen. Es hat auch völlig zu Recht den Beeple Award erhalten, mit dem das Beeple Netzwerk besonders herausragende und empfehlenswerte Spiele auszeichnet. Und da gehört Azul auf jeden Fall dazu. Doch was macht dieses Spiel so empfehlenswert? Lest weiter und erfährt meine Meinung dazu.

Weiterlesen

Spiel des Jahres 2018 – Sieger

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Am vergangenen Montag schauten wieder viele Blicke nach Berlin, wo im Swissôtel die Kritikerpreise Kennerspiel des Jahres und Spiel des Jahres 2018 bekannt gegeben wurden. Und nach vielen Jahren wurde auch mal wieder ein Sonderpreis übergeben. Dieser ging, wie bereits  zuvor bekannt, an Matt Leacock und Rob Daviau für Pandemic Legacy Season 2. Eigentlich gab es seit der Einführung des Kennerspiels keine Sonderpreise mehr, doch die Jury wollte den Autoren endlich den gebührenden Respekt zollen. Ihnen gelang es mit Season 2 den ersten Teil tatsächlich noch zu übertreffen und erneut ein besonderes Spielerlebnis zu erzeugen. Eine weitere Nominierung hätte einfach nicht gepasst, weswegen sich die Jury für diesen Weg entschieden hat, damit die Autoren nicht erneut mit leeren Händen Deutschland verlassen müssen.

Weiterlesen

Sommer in Berlin

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Ein langes Wochenende im Juli in Berlin zu verbringen ist quasi schon zur Tradition geworden. Und so machen wir uns auch am kommenden Wochenende wieder auf den Weg. Zwei Tage lang heißt es dann auf der BerlinCon spielen, spielen und noch viel mehr spielen und am Montag wird das Geheimnis um das Kennerspiel des Jahres 2018 und das Spiel des Jahres 2018 gelüftet. Am Montag geht es aber nicht direkt nach der Verleihung nach Hause, wir haben noch etwas für den Nachmittag geplant, wovon ich hinterher ebenfalls berichten werde. Also freut euch in der kommenden Zeit auf Berichte zu drei unterschiedlichen Erlebnissen aus Berlin.

Weiterlesen

Spiel des Jahres 2018 – Nominierungen

Seit Montag stehen sie fest, die Nominierten in den drei Kategorien Spiel des Jahres, Kennerspiel des Jahres und Kinderspiel des Jahres.

Spiel des Jahres (roter Pöppel)

Empfehlungsliste: 5-Minute-Dungeon, Facecards, Majesty, Memoarrr!, Santorini, Woodlands

Kennerspiel des Jahres (grauer Pöppel)

Empfehlungsliste: Klong!, Pioneers

Kinderspiel des Jahres (blauer Pöppel)

  • Emojito! (Huch!)
  • Funkelschatz (Haba)
  • Panic Mansion (Blue Orange Games / Asmodee)

Empfehlungsliste: Die Legende des Wendigo, Dinoworld, Rhino Hero Super Battle, S.O.S. Dino, Speed Colors

Es gab auch nach langer Zeit wieder einen Sonderpreis und zwar für:

Weiterlesen

Spiel des Jahres 2018 – Prognose

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Am 14.05.2018 ist es wieder so weit: Die Jury gibt die diesjährigen Listen zum Kinderspiel, Kennerspiel und Spiel des Jahres bekannt. Auch wenn ich dieses Jahr gefühlt schon sehr spät dran bin und meine Meinungen vielleicht nicht allzu sehr von denen der anderen abweichen, möchte ich euch gerne meine Prognose verraten. Gleich vorweg: Es fällt mir von Jahr zu Jahr wirklich schwerer, Tipps zu den Nominierungen abzugeben. 2016 hatte ich noch genau den richtigen Riecher und habe alle Nominierungen vorausgesagt, im letzten Jahr lag ich beim Spiel des Jahres noch richtig, konnte aber bei den Nominierungen zum Kennerspiel nur einen Treffer landen. Dieses Jahr bin ich so unsicher wie noch nie.

Weiterlesen