Kingdomino – Zeitalter der Giganten

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Wie ihr bestimmt wisst, habe ich auf diesem Blog die Kingdomino-Version von Blue Orange Games rezensiert. Diese unterschied sich zur später bei Pegasus erschienenen Ausgabe in Bezug auf die Plättchenentnahme während des Spiels. Während die eine Ausgabe ein passendes Tiefziehteil bot, verwendete die andere einen (viel zu kleinen) Beutel. Mir gefiel das Tiefziehteil besser, aber so richtig gut war es nun auch nicht. Das zum Spiel des Jahres ausgezeichnete Spiel bekam von Pegasus schnell ein Upgrade, in größerer Schachtel konnte ein Plättchenspender untergebracht werden, aus dem die Plättchen ganz einfach nach unten hinaus gezogen werden können. Glücklicherweise gab es diesen auch einzeln zu erwerben, zusammen mit einem Punkteblock, der schon vorausschauend für fünf Spieler Platz bereit hält. Auch Blue Orange Games gefiel der Plättchenspender wohl, weswegen sie ihn in die erste Erweiterung gepackt haben, die ich euch nun vorstellen möchte. Pegasus hat folgerichtig auf den Plättchenspender in dieser Erweiterung verzichtet.

Weiterlesen

Roll Player

Roll Player Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Wenn eine barbarische Drachengeborene, die durch Geschehnisse in der Vergangenheit eine verlorene Seele ist und nun als Beschützer auftritt auf einen menschlichen, erleuchteten Mönch trifft, der zu ihrem Mentor geworden war und nur als Hüter auftritt, dann sind wir nicht bei einer Folge Game of Thrones, sondern vermutlich bei einer Partie Roll Player. Da könnte auch noch ein diebischer Halbling mitspielen, der auserwählt wurde große Macht und Einfluss zu erhalten, was ihn wahnsinnig werden lässt. Und wie der Titel des Spiels verrät, wird dabei gewürfelt. Ich mag das Wortspiel dabei, welches auf englisch natürlich wesentlich besser funktioniert: Aus Roleplayer (Rollenspieler) wird die Aufforderung Roll (Würfel) Spieler. Denn genau das wird zur Aufgabe der Spieler: Mit den Würfeln den eigenen Charakter formen.
Weiterlesen

Wo geht’s hier zum Ausgang!? – No. 3

Ausgang Logo

Foto: Brettspielpoesie

Ich habe auf diesem Blog nun schon einige Escape Room-Adaptionen für den Spieltisch vorgestellt, allen liegt die gleiche Idee zu Grunde: Das Erlebnis eines Escape Rooms mit all seinen Rätseln und Aufgaben, die gelöst werden müssen, um zu entkommen, einzufangen und in eine Box zu packen. 2016 fingen die ersten Verlage damit an, doch dieser Trend ist noch lange nicht vorüber. Immer wieder tauchen hier und da neue Anbieter auf und alle finden einen etwas anderen Weg der Umsetzung. Viele dieser Titel bleiben durch Erweiterungen dauerhaft am Markt. Für mich als Rezensent bleibt es schwer, darüber zu berichten. Solche Spiele sind für eine Gruppe nur ein einziges Mal spielbar, danach ist die Lösung schließlich bekannt, daher kann auch nur der grobe Spielablauf mit seinen Mechanismen beschrieben werden. Ich habe nun beschlossen keine einzelnen Rezensionen mehr zu den vielen Escape Room-Adaptionen und dessen Erweiterungen zu verfassen, sondern über mehrere gemeinsam berichten, wenn wieder ein paar durchgespielt wurden.

Weiterlesen

Adventure Island

Adventure Island Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Als Schiffbrüchige an einem einsamen Strand angespült zu werden, ist der Stoff aus dem spannende Geschichten gemacht sind. Ob schwarz auf weiß geschrieben, als Grundstock für eine gesamte Fernsehserie, als mehrstündiger Film oder sogar als Brettspiel, dieses Thema zieht irgendwie immer. Wer träumt sich nicht hin und wieder an einen Sandstrand umgeben vom kristallklarem Meer. Dies sind grundlegend recht positive Elemente, die man mit Urlaub und Entspannung verbindet, doch genau dieses Szenario kann sich schnell in einen Alptraum verwandeln, wenn die Vorräte ausgehen, ein Unwetter aufzieht oder weiter in den geheimnisvollen Dschungel vorgedrungen werden soll. Dies hat so mancher Vielspieler schon herausfordernd bei Robinson Crusoe gemeistert, welches ebenfalls bei Pegasus erschienen ist. Doch nun möchte der Verlag auch weniger erfahrenen Spielern den Einstieg in solch ein Kampagnenspiel ermöglichen.
Weiterlesen

Detective: Ein Krimi-Brettspiel

Detective Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Krimispiele gibt es derzeit wie Sand am Meer, könnte man denken, wenn man sich die aktuellen Veröffentlichungen der Spieleverlage so ansieht. Da könnte man sich durchaus die Frage stellen, ob es denn wirklich noch ein weiteres Spiel dieser Art benötigt. Doch wie auch bei den Escape Room-Spielen, die durch ihre Rätsellastigkeit recht verwandt sind, hat bisher jeder Verlag seinen ganz eigenen Weg gefunden und wird damit auch bestimmte Zielgruppen ansprechen. Und so auch dieses Spiel, von einem Autor der schon länger dafür steht, dass seine Brettspiele Geschichten erzählen wollen, welche die Spieler tief in das Spielgeschehen hinein ziehen – die perfekte Immersion eben.

Weiterlesen

Meeple Circus

Meeple Circus Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Wer kennt es nicht? Während ein Mitspieler sich mal wieder nicht entscheiden kann, wie er seinen aktuellen Zug ausführen soll, fangt ihr an mit eurem eigenen Spielmaterial zu spielen, um euch die Zeit zu vertreiben, bis ihr wieder dran seid. Meeple werden zu Menschenpyramiden aufeinander gestapelt, Züge in Reih‘ und Glied sortiert oder mit kleinen Klötzchen interessante Bauwerke errichtet. Genau dies hat nun ein Autor als Grundlage für sein neuestes Spiel genommen: Warum nicht das, was eh immer alle mit ihrem Spielmaterial tun, als zentrales Element in einem Spiel verwenden? Es wurde noch ein passendes Thema dazu gestrickt und das ganze liebevoll hergestellt: Manege frei für Meeple Cicrus!

Weiterlesen

Jump Drive

Jump Drive Cover

Cover / Foto: Pegasus Spiele

Als ich vor einigen Jahren so richtig in die Brettspielwelt eingestiegen bin, war ein beliebtes Spiel überall vergriffen und es wurde nicht mehr produziert: Race for the Galaxy. Ein Titel aus dem Jahr 2007, der sich bei BGG auch heute noch unter den Top 50 aller eingetragenen Spiele befindet. Umso erfreuter war ich über die Nachricht, dass Pegasus Spiele eine Neuauflage produziert hat. Doch um diese soll es heute nicht gehen, sondern um ein Spiel welches auf der Schachtel damit wirbt „ein schnelles Kartenspiel im Universum von Race for the Galaxy“ zu sein und in etwa zeitgleich erschienen ist. Jump Drive ist aber genau genommen eine Neuauflage von The City, welches 2011 bei Amigo Spiele erschienen ist. Nur das dieses Spiel nun ein Sci-Fi-Thema bekommen hat.

Weiterlesen

Munchkin Universum

Brettgeschichte Logo

Logo / Foto: Brettspielpoesie

Es ist endlich mal wieder an der Zeit über Munchkin zu schreiben :-) Ich habe mich, spätestens seit ich den Munchkin Sammlerkoffer original verpackt zu einem fairen Preis gefunden habe, wieder mehr darum bemüht, meine Sammlung auszuweiten und zu vervollständigen. Dabei sind auch einige neue Kartensets hinzugekommen, weswegen der Koffer leider nicht mehr ausreichend Platz bietet. Doch genau zu diesem Zeitpunkt hat Pegasus mit den drei Munchkin Monsterboxen wieder Stauraum geschaffen. Jede Box bietet Platz für bis zu 2.000 Karten und ein wenig Zusatzmaterial, eine Hand voll Karten und Lesezeichen im neuen Format werden direkt mitgeliefert. Seit vorgestern besitze ich alle drei, sie enthalten zwar alle das gleiche Zusatzmaterial, aber irgendwo muss ich ja hin mit den vielen Karten.

Weiterlesen

Crown of Emara

Crown of Emara Cover

Cover/ Foto: Pegasus

Diese Neuheit von Pegasus Spiele hat mich bereits beim Pegasus Pressetag überrascht. Nicht viel hatte ich zuvor darüber gelesen, das Cover und der Titel erweckten bei mir wenig Interesse, mich damit näher zu beschäftigen. Doch das wäre ein großer Fehler gewesen. Der Autor Benjamin Schwer veröffentlichte seit 2014 einige Kinderspiele bei Haba, daneben ein Paar wenige Familienspiele bei unterschiedlichen Verlagen. Wie er bei BGG beschrieben hat, kam die Grundidee zu Crown of Emara während er mehrere Runden Die Tore der Welt spielte. Ihm gefiel vor allem der Einfluss der zufälligen Ereignisse auf den Spielverlauf. Sie erschienen ihm jedoch etwas zu stark. Er wünschte sich Ereignisse, die eine universale Siegstrategie verhindern, dabei aber auch keinen Spieler zu weit zurück fallen lassen. Es soll insgesamt harmonisch wirken und ein positives Gefühl bei den Spielern entstehen. Der Prototyp überzeugte bei seiner Vorstellung. Im weiteren Verlauf der Zusammenarbeit mit Ralph Bruhn von Pegasus Spiele ergaben sich noch Anpassungen, die das Spiel zu dem machten, was es heute bietet.

Weiterlesen

17.12.2018 – Santo Domingo (Visby)


Die Silberflotte ist sehr bekannt,
für ihren allseits großen Brand.
Jeder Kneipier hat sie gern bei sich,
sie bekommen überall den besten Tisch.
Um von ihren Abenteuer zu berichten,
dabei folgen alle ihren Geschichten.
Das kurbelt den Umsatz ordentlich an,
bis sie wieder in See stechen irgendwann.

Weiterlesen