Star Wars Rebellion

Star Wars Rebellion Cover

Cover / Foto: Heidelberger Spieleverlag

Auch wenn diese epische Material-Schlacht erst 2016 veröffentlicht wurde, behandelt sie thematisch die Original-Trilogie der Star Wars Saga. Die Rebellen versuchen Sympathie in der Galaxie zu erlangen um aus ihrem Funken der Rebellion einen Flächenbrand auszulösen und ihre Basis vor dem Imperium geheim zu halten. Das Imperium breitet sich während dessen immer weiter aus, in der Hoffnung die versteckte Rebellen-Basis zu finden und die Rebellen mit ihrer Zerstörung jede Hoffnung zu nehmen und sie zu besiegen. Beide Spieler versuchen durch Einsatz ihrer Anführer in Missionen und durch Bewegung ihrer Einheiten in der Galaxie ihre Siegbedingung zu erreichen.

Weiterlesen

Carcassonne: Star Wars – Erweiterung 1

Carcassonne Star Wars Erweiterung 1 Cover

Cover / Foto: Schmidt Spiele

Star Wars ist wieder in aller Munde. Der Hans im Glück-Verlag ist im vergangenen Jahr im Vorfeld der Veröffentlichung des ersten Teils der neuen Trilogie auf den Vermarktungs-Zug aufgesprungen und hat sich mit Carcassonne: Star Wars an eine Lizenz-Veröffentlichung gewagt. Die Meinungen darüber gingen stark auseinander. Während einige es alleine aufgrund der Thematik klasse fanden, konnten sich andere nicht an die auf Würfelglück basierenden Kämpfe gewöhnen. Ähnliche Stimmungen erzeugte dann der siebte Teil der Star Wars-Saga. Manche fanden ihn gut und hervorragend an den alten Filmen orientiert, andere konnten davon nicht wirklich begeistert werden. Was der Film aber auf jeden Fall lieferte, ist die Grundlage für eben diese erste Erweiterung zur Carcassonne: Star Wars, die hier vorgestellt wird.

Weiterlesen

Risiko Star Wars

Risiko Star Wars Cover

Cover / Foto: Brettspielpoesie

Risiko Star Wars – Wieder nur ein billiger Ableger von Risiko mit angesagtem Star Wars-Thema? Ganz und gar nicht! Denn Risiko Star Wars hat mit dem Spielprinzip von Risiko nicht mehr viel gemein. Von Risiko ist eigentlich nur der Name geblieben, das Thema des Spiels orientiert sich an der Original-Trilogie, genauer gesagt an „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. Man hat als zentrale Elemente den Kampf auf Endor um den Schutzschildgenerator zu zerstören und den Todesstern, mit dem man viel Schaden anrichten, der aber nach Zerstörung des Schutzschildes auch selbst angegriffen und zerstört werden kann.

Weiterlesen

Sieg und Niederlage liegen nah beieinander

„Okay, noch wiegen sie sich in Sicherheit. Mein Plan funktioniert!“ denkt sich der Spieler, der beim ersten Spiel des Abends weit abgeschlagen hinten liegt. Er hat das alles perfekt durchdacht. Schon im Vorfeld des Abends hat er abfällige Aussagen zu dem Vorschlag Gesellschaftsspiele zu spielen getroffen. Da es aber der Wunsch des Geburtstagskindes ist, lässt er sich nach dem Essen dazu breit schlagen. Als erstes kommt Carcassonne – Star Wars auf den Tisch. Er kann weder mit Carcassonne noch mit Star Wars etwas anfangen. Er spielt sehr friedvoll, statt sein großes Asteroidenfeld zu erweitern, wodurch es zum Kampf mit zwei Mitspielern kommen würde, wiegt er sich lieber in Sicherheit und freut sich bei der Endwertung auf seine Punkte. Lieber selber weniger Punkte bekommen, als dieses ganze Feld durch einen unglücklichen Würfelwurf an einen Mitspieler zu verlieren.

Weiterlesen

Carcassonne – Star Wars Edition

Carcssonne - Star Wars Cover

Cover / Foto: Schmidt Spiele

Carcassonne Star Wars Edition – Auch der Hans im Glück Verlag springt auf den Werbezug für den neuesten Film der Star Wars-Reihe auf. Vielfach wurde bemängelt, warum man Carcassonne dafür hergeben muss. Ich finde aber, dass es legitim ist und hatte gehofft, dass man darüber ein neues Publikum an Brettspiele heranführen kann. Auch finde ich es erwähnenswert, dass sich Hans im Glück nicht bei Disney angebiedert hat, sondern Disney mit ihrem Wunsch auf Hans im Glück zugekommen ist. Denn mal ganz ehrlich: Lieber die Leute kaufen Carcassonne als ein weiteres Monopoly im neuen Gewand. Die Hoffnung stirbt zuletzt, dass dies der Einstieg zu weiteren Gesellschaftsspielen werden kann. Doch leider bleibt vom altbekannten Carcassonne-Spielgefühl in dieser Variante nur wenig übrig.

Weiterlesen

Ode an die Wundertüte 2015

Nicht nur Kinderaugen werden groß
Die Vorfreude ist ganz famos
Eine Tüte, Inhalt unbekannt
Viele Brettspieler warten gespannt
Auf die Lieferung der roten Taschen
Lassen sich vom Inhalt überraschen
In einem großen Karton verpackt
Zum Inhalt ist nichts durchgesackt
Was könnte sie beinhalten?
Wollen wir den Inhalt behalten?
Toll bewertete Spiele sollen es sein
Doch stimmt die Meinung überein?
Neue Spiele, stark reduziert
Werden sofort ausprobiert
Nicht alle sind zu zweit spielbar
was so manchen Käufer stört
einige scheinen über Inhalt und Qualität empört
Aber ist generelle Zufriedenheit überhaupt erzielbar?

Weiterlesen

Star Wars 2015 – Ein Kommentar

Was fällt auf, wenn man sich die Tweets und News zur diesjährigen Spielwarenmesse ansieht? Man bekommt das Gefühl, dass die Star Troopers und Co die Brettspielwelt erobern. Seit der Bekanntgabe, dass sich Disney die Rechte an der Science Fiction-Reihe gesichert hat, schaut man gespannt aber sehr skeptisch auf das, was da noch kommen soll. Der erste Trailer bestätigte die angebrachte Skepsis gegenüber der Kombination Disney und Star Wars. Wie befürchtet, wird die Reihe von Disney komplett ausgeschlachtet, um den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen. Man hat sich ja bereits damit abgefunden, dass bekannte Spiele wie Monopoly oder Risiko schon länger eine Star Wars-Variante auf dem Markt haben. Aber dieses Jahr bringen auch mindestens Ravensburger (Elfer Raus!, Memory), Schmidt Spiele (Ligretto) und selbst Hans im Glück (Carcassonne), alte Spiele im neuen Star Wars-Gewand heraus. Eine schwere Entscheidung für Sammler: Müssen diese Editionen trotzdem gekauft werden oder springt man auf diesen Zug nicht auf? Was meint ihr dazu?