Gastrezension: Kippelino

„Höre was der Rabe spricht – dann steht der Turm im Gleichgewicht“

 

Cover / Foto: NSV

Kippelino ist ein Kinderspiel, welches die Feinmotorik der Kleinen anspricht. Ausgelegt ist es für 1-4 Spieler, theoretisch können aber auch noch mehr Kinder mitspielen. Ziel des Spiels ist es gemeinsam ein Baumhaus zu errichten. Dazu enthält das Spiel eine Bodenplatte, 12 Bautafeln und 24 Holzscheiben.

Die Bodenplatte ist bei jedem Spiel der Startpunkt für unser Baumhaus. Die 12 Bautafeln enthalten auf der Vorderseite vier Felder in den Farben blau, grün, gelb und rot. Diese sind jeweils an anderen Stellen auf der Karte angeordnet. Auf der Rückseite sind jeweils zwei Farben zu sehen, z.B. rot und blau. Die Karten sind aus fester Pappe, die Holzscheiben aus Holz (wer hätte das gedacht?).

Weiterlesen

Century III – Eine neue Welt

Cover / Foto: Pegasus

Auf der Gewürzstraße alles begann,
mit Kardamon, Zimt, Kurkuma und Safran,
fleißige Arbeiter die Gewürze ernten,
können sie durch Veredlung aufwerten.
Sie werden fleißig hin und her getauscht,
bis jeder hat, was er genau braucht.
Bereist wurde schon bald das Meer,
Schiffe brachten fernöstliche Wunder:
Ingwer, Chili, Tee und Nelken,
alles Zutaten, die nicht verwelken.
Lange Reisen werden damit überstanden,
um in unbekannten Welten zu landen.
Dort beginnen die Händler von vorn,
mit Fleisch, Tabak, Fell und manchem Maiskorn.
Weiterlesen

Wo geht’s hier zum Ausgang? – No. 10

Ausgang Logo

Ausgang Logo / Foto: Brettspielpoesie

Ich habe auf diesem Blog nun schon einige Escape Room-Adaptionen für den Spieltisch vorgestellt, allen liegt die gleiche Idee zu Grunde: Das Erlebnis eines Escape Rooms mit all seinen Rätseln und Aufgaben, die gelöst werden müssen, um zu entkommen, einzufangen und in eine Box zu packen. 2016 fingen die ersten Verlage damit an, doch dieser Trend ist noch lange nicht vorüber. Immer wieder tauchen hier und da neue Anbieter auf und alle finden einen etwas anderen Weg der Umsetzung. Viele dieser Titel bleiben durch Erweiterungen dauerhaft am Markt. Für mich als Rezensent bleibt es schwer, darüber zu berichten. Solche Spiele sind für eine Gruppe nur ein einziges Mal spielbar, danach ist die Lösung schließlich bekannt, daher kann auch nur der grobe Spielablauf mit seinen Mechanismen beschrieben werden. Ich habe nun beschlossen keine einzelnen Rezensionen mehr zu den vielen Escape Room-Adaptionen und dessen Erweiterungen zu verfassen, sondern über mehrere gemeinsam berichten, wenn wieder ein paar durchgespielt wurden.

Weiterlesen

Faultier

Cover / Foto: 2F Spiele

Einfach mal die Beine hochlegen,
einen Tag wie ein Faultier leben.
Hat sich auch Friedemann gedacht
und dieses Spiel daraus gemacht.
Faultiere sich nicht gerne bewegen
doch von irgendwas müssen sie leben.
Saftige Blätter sind ein Schmaus,
für sie geht’s in die Welt hinaus.
Doch bitte ohne sich selbst zu bewegen,
einfach auf Kosten der anderen leben.
So manches Tier nimmt uns mit,
folgt dabei seinem eigenen Schritt.
Kannst Du den besten Weg erkennen,
um zu gewinnen dieses tierische Rennen?
Weiterlesen

Ishtar – Die Gärten von Babylon

Cover / Foto: Huch!

Die Gärten von Babylon, schön anzusehen,
viel Arbeit es sein muss, sie anzulegen.
Genau dem könnt ihr nun nachgehen,
in Ishtar eure eigenen Gärten pflegen.
Doch seid ihr dabei nicht ganz allein,
eure Mitspieler wollen besser darin sein.
Blumenbeete werden aneinander gereiht,
so mancher Baum darunter wächst und gedeiht.
Am Ende entscheidet mancher Edelstein,
wer am Ende wird der Gewinner sein.

Weiterlesen

Zug um Zug – Japan (+Italien)

Cover / Foto: Asmodee

Die letzten Map Collections für Zug um Zug erschienen im Zwei-Jahres-Takt, doch war ich unsicher ob 2019 eine neue zu erwarten wäre, da sich der Verlag Days of Wonder zuletzt auf die kleinen Städteeditionen konzentriert hatte. Zunächst ging es dabei mit Taxis durch New York, die Weiterentwicklung lies die Spieler mit Doppeldeckerbussen durch London reisen. Nicht nur die Landkarten sind bei diesen beiden Versionen kleiner, das ganze Spiel geht sehr viel schneller. Auch in diesen Versionen gibt es Zielkarten, doch ist es durch die geringe Anzahl an Wagen und Spielzügen schwerer viele davon zu erfüllen. Insgesamt ist es vielleicht eine gute Möglichkeit neue Spieler an das Zug um Zug-Prinzip heranzuführen, als eigenständiges Spiel gefällt es mir aber nicht. Glücklicherweise wurde vom Autor scheinbar an mehreren Stellen gewerkelt und auch eine neue Map Collection ist erschienen. Sie führt die Spieler nach Japan und Italien.

Weiterlesen

Cities Skylines

Cover / Foto: Kosmos

Cities Skylines ist wohl jedem bekannt,
der an Videospielen spielt allerhand.
Bei dieser aktuellen Brettspiel-Version.
ist Bürgerzufriedenheit der erhoffte Lohn.
Gemeinsam errichten die Spieler ’ne Stadt,
die seinen Bürgern viel zu bieten hat.
Wo Menschen leben, da gibt’s auch Probleme,
manche ganz natürlich, andere gehen ins Extreme.
Strom, Wasser und Müllentsorgung müssen her,
bleibt Umweltverschmutzung, Gewalt, Verkehr.
Nur, wenn alles sich befindet im Gleichgewicht,
steht diese neue Stadt im rechten Licht.

Weiterlesen

Zusatzblöcke Ganz schön clever / Doppelt so clever / Dizzle

Cover / Foto: Brettspielpoesie

In meiner Rezension zu Noch Mal! habe ich damals vermutet, neue Wertungszettel als Erweiterung könnten schwierig werden, schließlich werden die farbigen Kästchen sicher nicht komplett zufällig angeordnet, da wird bestimmt ein wenig Gehirnschmalz benötigt, um die Felder sinnvoll anzuordnen. Doch Schmidt Spiele bewies schon kurze Zeit später, dass ich mit meiner Vermutung völlig daneben lag. Sechs unterschiedliche Wertungszettel sind seither erschienen, über die euch bereits berichtet habe. Dieses Konzept wird anscheinend auch bei anderen Spielen der Verlags-Serie Klein & Fein verfolgt, wo ich es für ähnlich schwierig halte, neue Wertungszettel zu kreieren. Doch es gibt sie und ich möchte sie euch heute gerne kurz vorstellen.

Weiterlesen

Kitchen Rush

Cover / Foto: Pegasus

Nun ist große Tag da,
heute wird euer Traum war.
Viele Gäste werden kommen,
um leckeres Essen zu bekommen.
Nur als Team kann es euch gelingen,
all eure Gäste zufrieden zu stimmen.
Dabei wird die Arbeit immer mehr,
wo bekommt ihr bloß saubere Teller her?
Die Speisekammern sind auch bald leer,
Gerichte werden bestellt immer mehr.
Eine gute Koordination ist hier wichtig,
nur damit läuft euer Laden so richtig.
Weiterlesen

Robin von Locksley

Cover / Foto: Wyrmgold

Als Robin von Locksley wohlbekannt
ist Robin Hood nur wenigen im Land.
Doch auch woanders kennt man ihn,
durch den Sherwood Forest zieh’n.
Nur König John ist wenig erfreut,
über Robins regelmäßige Beut‘.
Von den Reichen er stiehlt,
was er den Ärmsten gibt.
Dabei stets an seiner Seite steh’n,
Little John und die „Merry Men“.
Das ist hier aber kaum relevant,
das Thema macht es jedoch charmant,
dieses Spiel, im Kern abstrakt,
mit ’ner Menge Spielspaß vollgepackt.
Weiterlesen