Auflösung Gewinnspiel 01/24

Das Gewinnspiel zum 9. Bloggeburtstag wurde fristgerecht beendet, ich bedanke mich für eure Teilnahmen. Auch wenn die Teilnahmen gegenüber anderen Gewinnspielen auf diesem Blog eher etwas zurückhaltender waren, so haben doch einige wenige alle gesuchten Spieltitel korrekt benannt. Herzlichen Glückwunsch dazu. Einig waren sich alle das Rätsel als zu schwer einzustufen. Diejenigen, die alles herausgefunden haben, fanden es aber zugleich auch herausfordernd. Mir wurde mehrfach von zeitintensiver Rätselei berichtet, bei der man sich am Ende umso mehr darüber freut, alles korrekt herausgefunden zu haben. Dieses Glücksgefühl bekomme ich selber gerne, daher stelle ich auch gerne solche Rätsel.

Spielwarenmesse 2024

Ich war wieder fast einen ganzen Tag lang auf der Spielwarenmesse, um mir einen groben Überblick zu verschaffen, auf was für Spiele wir uns in diesem Jahr freuen können. Ich dachte eine Stunde weniger vor Ort wäre nicht schlimm, wenn ich dafür 2 Stunden länger schlafen kann. Im Nachhinein hat mir diese eine Stunde aber doch gefehlt, denn alles habe ich in den beiden Brettspielhallen leider nicht gesehen. Was ich vor die Linse bekommen habe, findet ihr bei Instagram und auf manches möchte ich hier noch kurz eingehen.

Unter Schafen 01/24

Das war er nun also der erste Monat des frischen Jahres 2024. Leider bin ich erkrankt in dieses Jahr gestartet, dennoch begann es spielerisch vielversprechend. Auf der einen Seite gab es nach Regelstudium viele Erstpartien, auf der anderen Seite haben wir uns schweren Herzens von Zug um Zug Legacy verabschieden müssen. Dafür bleibt nun wieder mehr Zeit andere Spiele zu entdecken. Gestern war ich auf der Spielwarenmesse, wo es erste Ausblicke, insbesondere auf die erste Jahreshälfte gab, über die ich in einem gesonderten Bericht schreiben werde. Im Januar jährte sich auch der allererste Beitrag dieses Blogs, wozu ich euch ein kleines Rätsel gestellt habe, bei dem es verschiedene aktuelle Spiele zu gewinnen gibt.

9. Bloggeburtstag

Neun Jahre Brettspielpoesie bedeuten,
neun Jahre Brettspielspaß mit Freunden.
Viele Gruppen haben zusammen gefunden,
mache sind in der Versenkung verschwunden.
Wir freuen uns auch heute noch über jeden,
den wir können zum Brettspiel überreden.
Manch eine Person hat dadurch erst entdeckt,
dass auch in ihr ein Brettspielenthusiast steckt.
Und wer sich möchte über Brettspiele informieren,
kann sich hier in Beiträgen aus 9 Jahren verlieren.
Um das zehnte Jahr gebührend zu beginnen,
könnt ihr hier auch etwas gewinnen.

Wo geht’s hier zum Ausgang?! – No. 53

Auch in 2024 geht es mit dieser Rubrik weiter, denn für die Spiele im Genre der Escape Room-, Ermittler-, Krimi-, Abenteuer- oder sonst welcher Spiele, die meist nur einmalig sinnvoll spielbar sind, erscheinen nach wie vor neue Geschichten bekannter Serien und neue Anbieter wollen ebenfalls mitmischen. Und so lange ich den Spaß nicht daran verliere, schaue ich mir viele dieser Spiele an und versuche euch meine Eindrücke zu vermitteln, welche Titel sich besonders lohnen und bei welchen man nicht viel verpasst.

Unter Schafen 12/23

Und schon liegt ein weiteres Jahr hinter uns, auf dessen letzten Monat ich heute zurück blicken möchte und dabei auch auf das vergangene Jahr eingehe. Das Jahr 2023 war in Bezug auf gespielte Partien sicherlich eines der schwächeren Jahre, seit ich zu Brettspielen zurück gefunden habe. Und auch in Bezug auf veröffentlichte Beiträge auf diesem Blog ist das letzte Jahr eher schwach einzuordnen. Das hängt sicherlich damit zusammen, dass ich letztes Jahr übermäßig oft krank war. So wie ich leider auch direkt in das neue Jahr starte :-( Ich hoffe, dass ich mich bald erholt habe und es mir dieses Jahr besser ergeht und es mir auch wieder leichter fällt die vielen Spielregeln der neuen Spiele zu erlernen und meine Spieleindrücke für euch in Worte zu fassen.

Unter Schafen 11/23

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich möchte fast meinen, das ist auch gut so. Dieses Jahr war spielerisch gesehen für uns ein ganz schwaches Jahr. Uns selbst hat es mehrere Wochen dahin gerafft, weil wir krankheitsbedingt nicht wirklich immer große Lust zu spielen hatten. Doch nicht nur bei uns ging die Krankheitswelle um, auch unsere Mitspieler mussten bereits den einen oder anderen geplanten Spieleabend ausfallen lassen. Entweder wegen eigener Krankheit, aufgrund von Krankheitsfällen in der Familie oder anderer Verpflichtungen wie Hausbau und lange Arbeitszeiten. Immerhin konnten wir im November wieder mehr Spielzeit verbuchen als in den Monaten zuvor.

Pioneers / Future Energy – Vorher / Nachher

2017 bekam ich beim Queen Games Pressetag die Gelegenheit nicht nur das Spiel Pioneers kennen zu lernen, sondern auch den Autoren Emanuele Ornella, der extra aus Italien angereist war. Mit ihm durfte ich die erste Partie erleben und zu viert hat mir das Spiel auf Anhieb gefallen. Damit war ich kein Einzelfall, denn auch die Spiel des Jahres-Jury fand dieses Kennerspiel ein Jahr später als empfehlungswürdig. Auch wenn ich mich sehr über weitere Titel des Autors freuen würde, bekommt das Spielprinzip mit der thematischen Überarbeitung Future Energy wieder neues Leben eingehaucht und erreicht hoffentlich weitere Personen. Ich möchte euch heute beide Titel im Vergleich vorstellen und die Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzeigen.

Unter Schafen 09/23 – 10/23

Der Oktober ist bei vielen sicherlich der Monat des Jahres, indem am meisten gespielt wird. Erst gibt es die SPIEL und danach haben die meisten viele neue Spiele daheim, die sie ausprobieren. Dieses Jahr war dies bei mir leider anders, denn nach der SPIEL lag ich flach und es dauerte fast 14 Tage bis Spielen wieder möglich war. Zwar konnten wir zum Ende des Monats noch etwas Fahrt aufnehmen, als wir bei Spiel mit den Löwen waren oder auch am gerade zu Ende gegangenen langen Wochenende zum Reformationstag, dennoch haben wir in diesem Monat so wenig gespielt, wie schon lange nicht mehr. Und auch auf dem Blog war ich zuletzt etwas nachlässig und habe es vor Vorfreude auf die SPIEL’23 leider verpasst auf den September zurückzublicken, weswegen ich heute von Neuzugängen der letzten beiden Monate berichte.

SPIEL’23 – Teil 3

Es gibt vieles was man auf der SPIEL tun kann. Manche Besucher wollen den ganzen Tag nur spielen, andere kommen hauptsächlich zum Kaufen der vielen Neuheiten oder älterer Schnäppchen. Wieder andere wollen sich einfach nur treiben lassen und die große Brettspielwelt erleben. Für mich ist es von allem ein bisschen. Bei mir stehen allerdings die Treffen und der Austausch von Informationen im Vordergrund. Sowohl bei geplanten Presseterminen, als auch zufällig und spontan irgendwo unterwegs. Zum Spielen komme ich auf der SPIEL nur gelegentlich, doch habe ich auch kein großes Interesse, bei der Lautstärke im Messetrubel viele neue Spiele zu erlernen. Hin und wieder ergibt sich dann aber doch die Gelegenheit und davon möchte ich heute berichten.